Tag: Euratom

Keine Reform von Euratom-Vertrag

taz
Die Bundesregierung will keine Initiative für eine Reform des Euratom-Vertrags starten – trotz Ankündigung im Koalitionsvertrag
„Mit ihrer Untätigkeit riskiert die Regierung sehenden Auges eine Niederlage“, sagte Atom­expertin Sylvia Kotting-Uhl der taz. Denn wenn die „notorisch atomfreundliche EU-Kommission“ sich erst einmal festgelegt habe, werde es „umso schwieriger, Euratom zu reformieren“.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/keine-reform-von-euratom-vertrag/

Britischer Austritt aus Euratom und Reform des Euratom-Vertrags

Antwort auf kleine Anfrage
Welche Konsequenzen hätte aus Sicht der Bundesregierung ein Austritt Großbritanniens aus Euratom für die Gewährleistung der nuklearen Sicherheit in Großbritannien? … die Antwort auf diese und weitere Fragen ….

Weiterlesen in Bundestag-Drucksache 19/3616

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/britischer-austritt-aus-euratom-und-reform-des-euratom-vertrags/

AKW Hinkley Point C darf durch staatliche Beihilfen unterstützt werden

Radio LORA
In England wird ein neues Atomkraftwerk gebaut, das 60 Jahre hinweg 7% des Energiebedarfs decken und über 26 000 Arbeitsplätze schaffen soll. So wird das Projekt auf jeden Fall verkauft. Aber nicht jeder hat offene Ohren für solche Versprechungen.
Gespräch mit der Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl

Weiterhören

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/akw-hinkley-point-c-darf-durch-staatliche-beihilfen-unterstuetzt-werden/

Statement zu Umweltministerinnen fordern Ende der AKW-Förderung in der EU

Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Umweltausschusses:

„Atomkraft darf nicht weiter hofiert werden in der EU. Hätte die Kommission den Beihilfe-Irrsinn von Hinkley Point C oder Paks II nicht durchgewunken, gäbe es auch keine Finanzierungsgrundlage für diese AKW-Neubauten. Die Ministerinnen müssen konkrete Vorschläge machen, was künftig gegen die Sonderstellung von …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/statement-zu-umweltministerinnen-fordern-ende-der-akw-foerderung-in-der-eu/

Euratom-Vertrag reformieren – Sonderstellung der Atomkraft jetzt abschaffen

Antrag an den Bundestag

Mit dem Arbeitsprogramm 2018 hat die Europäische Kommission ihre Agenda für ein enger vereintes, stärkeres und demokratischeres Europa vorgelegt. Bestandteil ist auch die Mitteilung über die Zukunft der Energie- und Klimapolitik der Europäischen Union, einschließlich der Zukunft des Euratom-Vertrages. … Der Deutsche Bundestag fordert die Bundesregierung auf: sich auf …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/euratom-vertrag-reformieren-sonderstellung-der-atomkraft-jetzt-abschaffen/

Antiquierte Privilegierung der Atomkraft durch Euratom-Vertrag endlich beenden

Am 25. März 1957 wurde in Rom der Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom) unterzeichnet. Ziel des Vertrags ist es „die Voraussetzungen für die Entwicklung einer mächtigen Kernindustrie zu schaffen, welche die Energieerzeugung erweitert, die Technik modernisiert und auf zahlreichen anderen Gebieten zum Wohlstand der Völker beiträgt“. 60 Jahre nach Vertragsabschluss ist weder das …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/antiquierte-privilegierung-der-atomkraft-durch-euratom-vertrag-endlich-beenden/

Gastbeitrag: Euratom endlich erneuerbar ausrichten

Frankfurter Rundschau

Die EU muss das Atom-Abkommen in einen zukunftsweisenden Energievertrag verwandeln.

Man kann sich nicht freuen über das Jubiläum. Der antiquierte Euratom-Vertrag wurde am 25. März 60 Jahre alt. Und das schon bei seiner Gründung im Jahr 1957 absurde Ziel, „die Voraussetzungen für die Entwicklung einer mächtigen Kernindustrie zu schaffen, welche die Energieerzeugung erweitert, …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gastbeitrag-euratom-endlich-erneuerbar-ausrichten/

60 Jahre Euratom

Süddeutsche Zeitung

Euratom, die Nukleare Ruine der EU

Deutschlandfunk

Hintergrund: Sicherheitsgarant oder Subventionsmaschine – 60 Jahre Euratom
(Textversion zum Nachlesen Der große Förderer der Kernenergie wird 60)

Umwelt und Verbraucher: 60 Jahre Euratom – Zeit zum Ausstieg?

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/60-jahre_euratom/

Euratom endlich erneuerbar ausrichten

Pressemitteilung

Anlässlich des 60. Jubiläums des Euratom-Vertrages am 25. März 2017 erklärt Sylvia Kotting-Uhl MdB, Sprecherin für Atompolitik der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen:

Der Euratom-Vertrag ist mit dem absurden Ziel der „Entwicklung einer mächtigen Kernindustrie“ fulminant gescheitert. Die Reaktorkatastrophen von Tschernobyl und Fukushima, Berge von Millionen Jahre strahlendem radioaktivem Müll und ein immenser Schaden für …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/euratom-endlich-erneuerbar-ausrichten/

Rede zu Euratom-Vertrag

Plenardebatte zu unserem Antrag Europaweiten Atomausstieg voranbringen ‒ Euratom-Vertrag reformieren oder aussteigen. Drucksache 18/8242

Meine Rede als Video  

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/rede-zu-euratom-vertrag/

Load more