Schlagwort: FANC

Unzureichender Umgang der belgischen Atomaufsicht mit AKW-Zwischenfällen

2018 hatte ich eine Auseinandersetzung mit der belgischen Atomaufsichtsbehörde darüber, dass die Transparenz über Zwischenfälle in belgischen Atomkraftwerken verbessert werden muss. Nach Monaten lenkte die Behörde ein und kündigte im Oktober 2018 an, dass sie die Öffentlichkeit transparenter informieren werde.

Ein Jahr später ist von den versprochenen Transparenz-Verbesserungen wenig erkennbar, deshalb fordere ich in einem …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/besorgniserrengende-vorfaelle-in-belgischen-atomanlagen-ein-jahr-danach/

Belgische Atomaufsicht gerät unter Druck

presse augsburg

Die belgische Atomaufsichtsbehörde (Fanc) gerät wegen ihrer schleppenden Informationspolitik bei den Pannenkraftwerken Doel und Tihange immer stärker unter Druck.

Weiterlesen presse augsburg

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/belgische-atomaufsicht-geraet-unter-druck/

Tihange 2 und Doel 3: Firmen wussten seit 1975 von Rissen in AKW-Teilen

Spiegel online

Die belgischen AKW Tihange 2 und Doel 3 produzieren seit Jahrzehnten Strom, obwohl schon bei ihrem Bau auffällige Haarrisse entdeckt worden waren. Das zeigen interne Dokumente, die dem SPIEGEL vorliegen.

Die Haarrisse in den belgischen Atomkraftwerken Tihange 2 und Doel 3 wurden schon in der Bauphase der Reaktoren Mitte der Siebzigerjahre entdeckt. Das …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/firmen-wussten-seit-1975-von-rissen-in-akw-teilen/