Tag: Frankreich

Vorsicht, AKW in der Nachbarschaft!

Grenznahe AKW

Viele europäische Atomkraftwerke sind deutlich schlechter, als durch den sogenannten AKW-Stresstest der EU suggeriert wurde. Das ist das Ergebnis einer Anfrage der Bundestagsfraktion B90/Grüne. Die Antworten der Bundesregierung werfen ein Schlaglicht auf ein paar für die (Un-) Sicherheit relevante Aspekte ausländischer AKW, die vom Stresstest ausgeklammert wurden.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/vorsicht-akw-in-der-nachbarschaft/

Oettingers Liebe zur Atomkraft

Artikel Sylvia Kotting-Uhl im SüdwestGrün März 2014

“Wir mischen uns nicht in die Energiepolitik anderer Länder ein”: Standardantwort von Merkel und ihren zuständigen Ministern auf Fragen nach der Sicherheit von Fessenheim, Cattenom, Temelin oder den AKW-Neubauvorhaben in Polen oder Großbritannien. Dem deutschen Energiekommissar der EU Günther Oettinger ist die gespielte Gleichgültigkeit gegenüber der Atomkraft in …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/oettingers-liebe-zur-atomkraft/

Castoren sollen auch nach Bayern rollen

Handelsblatt

Im Umweltministerium verhandeln die Länderminister heute über die Aufnahme von Castoren. Niedersachen, Baden-Württemberg und Hessen signalisieren Bereitschaft. Doch die Grünen fordern: Auch Bayern soll Atommüll bekommen….

Weiterlesen Handelsblatt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/castoren-sollen-auch-nach-bayern-rollen/

Fragen zu Behältern mit verglasten radioaktiven Abfällen aus La Hague und zu Entwicklungen bezüglich Verkaufsabsichten der Urenco-Gruppe

Antworten auf meine Fragen für die 13. Sitzung des Deutschen Bundestages am Mittwoch, dem 12. Februar 2014

Die Antwort des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit auf und die Antwort des Ministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWI) lesen Sie im
Auszug Plenarprotokoll 18/13-954-955

Frage Nr. 15

Welche standortunabhängigen Prüfungen werden konkret und …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fragen-zu-behaelter-mit-verglasten-radioaktiven-abfaellen-aus-la-hague-und-zu-entwicklungen-bezueglich-verkaufsabsichten-der-urenco-gruppe/

Offener Brief zur Zwischenlagerung von Castoren in Philippsburg

Offener Brief an Herrn Bürgermeister Martus in Philippsburg

Sehr geehrter Herr Martus,

als Mitglied im Umweltausschuss des Deutschen Bundestages und Karlsruher Abgeordnete möchte ich Ihnen auf Ihr Schreiben vom 24. Juli 2013 an den Bundestagspräsidenten antworten, in dem Sie mitteilen, dass der Gemeinderat der Stadt Philippsburg die Resolution der Gemeinde Oberhausen-Rheinhausen unterstützt, …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/offener-brief-zur-zwischenlagerung-von-castoren-in-philippsburg/

„Weiter Weg zum Atom-Endlager“

Badische Neueste Nachrichten
Oberhausen-Rheinhausen (BNN). Zur Resolution des Gemeinderats Oberhausen-Rheinhausen, aus Frankreich kommenden Atommüll nicht im Zwischenlager Philippsburg aufnehmen zu wollen (die BNN berichteten), mahnt Sylvia Kotting-Uhl eine „solidarische Lösung“ an. Die atompolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion aus Karlsruhe erinnert an das vom Bundestag verabschiedete Standortauswahlgesetz. In diesem Zusammenhang ging es auch darum, dass der …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/weiter-weg-zum-atom-endlager/

Atommüll: Sankt Florian ist keine Lösung

Zur einstimmigen Resolution des Gemeinderats Oberhausen-Rheinhausen, den aus La Hague rückgesandten Atommüll nicht aufnehmen zu wollen, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, atompolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis 90/Die Grünen und Karlsruher Wahlkreis-Abgeordnete:
Am 15.05.2013 wurde im Bundestag mit den Stimmen der Bundestagsfraktionen von CDU/CSU, SPD, FDP und Bündnis90/Die Grünen der Gesetzentwurf für eine ergebnisoffene vergleichende Endlagersuche (Standortauswahlgesetz) …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atommuell-sankt-florian-ist-keine-loesung/

Atomkraftwerk Fessenheim: ein Jahrzehnt mehr Risiko

Zur Entscheidung der französischen Atomaufsicht, den Weiterbetrieb von Fessenheim 2 für weitere zehn Jahre zu gestatten, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Ein Weiterbetrieb von Fessenheim 2 um weitere zehn Jahre ist ein unverantwortliches Spiel mit dem Risiko auf Kosten der Bevölkerung auf beiden Seiten des Rheins.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftwerk-fessenheim-ein-jahrzehnt-mehr-risiko/

Plenardebatte: Europäische und globale Atomenergiepolitik

Zum Nachlesen:  Beschlussempfehlung des Ausschusses zum grünen Antrag

Gemäß der Ausschussmpfehlung wurde der Antrag mit 280 gegen 215 Stimmen abgelehnt (bei 115 nicht abgegebenen Stimmen). Ergebnis namentliche Abstimmung.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/europaeische-und-globale-atomenergiepolitik/

Antwort der Bundesregierung zu Atom-Projekten in Europa

Antwort der Bundesregierung auf schriftliche Frage

In welcher aktuellen Phase/welchem Verfahrensstand befinden sich nach Kenntnis der Bundesregierung die in Europa laufenden Programme, Strategien und Neubauvorhaben, die Atomkraft betreffen

weiterlesen Frage und Antwort AA Atom-Projekte in Europa

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/frage-zu-atom-projekten-in-europa/

Load more