Tag: Frankreich

Schrottmeiler soll endlich weg

Junge Welt
Wirtschaftsminister Peter Altmaier und der französische Minister »für ökologischen Wandel«, Nicolas Hulot, begrüßen, dass das Atomkraftwerk Fessenheim »so bald wie möglich« geschlossen wird.
Die umweltpolitische Sprecherin der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl, sieht damit die »Atomhörigkeit in der Europäischen Union zementiert«. Die Privilegierung der Atomkraft durch den Euratom-Vertrag müsse endlich beendet werden, so …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/schrottmeiler-soll-endlich-weg/

Französisches Parlament alarmiert über Atomkraftwerke

Atomkraftwerk CattenomPressemitteilung
Zum Kommissionsbericht von Frankreichs Nationalversammlung zu den französischen Atomanlagen erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, und nukleare Sicherheit:

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/franzoesisches-parlament-alarmiert-ueber-atomkraftwerke/

Atomkraftwerk Fessenheim probt nuklearen Notfall

STIMME.DE
Mit einer Übung rund um das Atomkraftwerk Fessenheim im Elsass haben Betreiber und Behörden die Reaktion auf einen nuklearen Notfall geprobt. 140 Mitarbeiter des französischen Kernkraftwerks an der Grenze zu Baden-Württemberg testeten am Dienstag das.

Weiterlesen STIMME.DE

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftwerk-fessenheim-probt-nuklearen-notfall/

Statement zur Notfallübung im AKW Fessenheim

„Es ist richtig, dass der nukleare Ernstfall geübt wird. Es gibt kein Atomkraftwerk, bei dem die Reaktorkatastrophe ausgeschlossen werden kann. Dass bei Fessenheim immer noch der Ernstfall geprobt werden muss, ist allerdings absurd. Das AKW sollte und müsste längst vom Netz sein. Die französische Regierung sollte, was Fessenheim betrifft, die Einhaltung von Versprechen üben.“

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/statement-zur-notfalluebung-im-akw-fessenheim/

Deutscher Brennstoff für Cattenom

Trierischer Volksfreund
Einerseits macht sich die Bundesrepublik stark für die Stilllegung der grenznahen Atomkraftwerke, lässt aber zu, dass hier produzierte Brennelemente exportiert werden. Das geht aus einer Antwort des Bundesumweltministeriums auf eine Anfrage der Grünen-Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl hervor.

Weiterlesen Trierischer Volksfreund

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/deutscher-brennstoff-fuer-cattenom/

Tschernobyl: Es braucht mehr Sicherheit in Europa

Pressemitteilung
Zum Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit:

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tschernobyl-es-braucht-mehr-sicherheit-in-europa/

Fessenheim – Atompolitik mit vielen Unbekannten

Saarbrücker Zeitung
Bleibt in Frankreich alles beim Alten? Nicht nur das AKW in Cattenom bleibt am Netz — auch in Fessenheim ist kein Ende in Sicht. …
„Das ist aus sicherheitstechnischer Sicht völlig inakzeptabel. Fessenheim ist so schlecht, dass es in Deutschland sofort abgeschaltet würde“, kritisiert die Vorsitzende des Bundestagsausschusses für Umwelt, Naturschutz …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fessenheim-atompolitik-mit-vielen-unbekannten/

Neue Probleme beim französischen AKW-Neubauprojekt Flamanville 3

Zu neuen Problemen beim französischen AKW-Neubauprojekt Flamanville 3 erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit:
„Die Sicherheitskultur beim französischen Neubauprojekt Flamanville ist desaströs. Erst wird der Reaktordruckbehälter, das Herzstück des AKW, mit mangelhaftem Material gebaut. Jetzt gibt es Löcher in den Schweißnähten! So ein AKW darf gar nicht erst …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/neue-probleme-beim-franzoesischen-akw-neubauprojekt-flamanville-3/

’Qualitätsabweichungen’ bei EDF-Reaktor in Frankreich

Focus

Am neuen französischen Atomreaktor in Flamanville am Ärmelkanal sind „Qualitätsabweichungen“ an Schweißnähten gefunden worden.

Die Vorsitzende des Bundestags-Umweltausschusses, Sylvia-Kotting-Uhl, kritisierte, die Sicherheitskultur bei dem Neubauprojekt sei „desaströs“. Die Bundesregierung müsse sich dafür einsetzen, dass Fessenheim unabhängig von Flamanville abgeschaltet wird, forderte die Grünen-Politikerin in einer Mitteilung.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/qualitaetsabweichungen-bei-edf-reaktor-in-frankreich/

Abgeschalteter Reaktor Fessenheim 2 wieder am Netz

swp.de
Nach fast zwei Jahren vom Netz ist einer der beiden Reaktoren des elsässischen Kernkraftwerks Fessenheim wieder hochgefahren worden. Er sei wieder am Netz, sagte eine Sprecherin des Betreibers EDF am Montag. Auf der Webseite des französischen Übertragungsnetzbetreibers RTE hieß es, die Produktion werde nun schrittweise gesteigert.

Weiterlesen swp.de

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/abgeschalteter-reaktor-fessenheim-2-wieder-am-netz/

Load more