Tag: Grenznahe AKW

Kleine Anfrage im Bundestag:Aktualisierung des tschechischen Energiekonzepts und darin enthaltener Atomkraftanteil

Kleine Anfrage

Die tschechische Regierung hat am 25. März 2013 eine Aktualisierung ihres Energiekonzepts für den Zeitraum bis 2040 vorgestellt.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/aktualisierung-des-tschechischen-energiekonzepts-und-darin-enthaltener-atomkraftanteil/

Atomkraftwerk Fessenheim: ein Jahrzehnt mehr Risiko

Zur Entscheidung der französischen Atomaufsicht, den Weiterbetrieb von Fessenheim 2 für weitere zehn Jahre zu gestatten, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Ein Weiterbetrieb von Fessenheim 2 um weitere zehn Jahre ist ein unverantwortliches Spiel mit dem Risiko auf Kosten der Bevölkerung auf beiden Seiten des Rheins.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftwerk-fessenheim-ein-jahrzehnt-mehr-risiko/

Schrottmeiler vor der Haustür

taz
In den Druckbehältern der grenznahen belgischen AKW Doel und Tihange klaffen Tausende zentimetertiefe Risse. Atomkraftgegner werfen der Bundesregierung vor, die Gefahr zu verharmlosen.

weiterlesen in der taz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/schrottmeiler-vor-der-haustuer/

Kleine Anfrage im Bundestag: Aktueller Sachstand zu den Rissbefunden in belgischen Atomkraftwerken

Kleine Anfrage

der Abgeordneten Sylvia Kotting-Uhl, Oliver Krischer, Bärbel Höhn, Bettina Herlitzius, Hans-Josef Fell, Undine Kurth (Quedlinburg), Nicole Maisch, Dr. Hermann E. Ott, Dorothea Steiner und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN

Im Sommer 2012 wurden bei Routine-Inspektionen im belgischen Atomkraftwerk (AKW) Doel 3 feine Risse im Reaktordruckbehälter (RDB) festgestellt, die auf Mängel im Stahl des …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/aktueller-sachstand-zu-den-rissbefunden-in-belgischen-atomkraftwerken/

Plenardebatte: Europäische und globale Atomenergiepolitik

Zum Nachlesen:  Beschlussempfehlung des Ausschusses zum grünen Antrag

Gemäß der Ausschussmpfehlung wurde der Antrag mit 280 gegen 215 Stimmen abgelehnt (bei 115 nicht abgegebenen Stimmen). Ergebnis namentliche Abstimmung.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/europaeische-und-globale-atomenergiepolitik/

Antwort der Bundesregierung zu Schweißnaht 1-4-5 des tschechischen Atomkraftwerks Temelin 1

Antwort der Bundesregierung auf die schriftliche Frage

Um welche dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit im
Zusammenhang mit der Schweißnaht 1-4-5 des tschechischen Atomkraftwerks Temelin 1 „vorliegenden Unterlagen aus dem entsprechenden Zeitraum“ handelt es sich konkret (vgl. entsprechende Aussage im diesbezüglichen Brief von Bundesminister Peter Altmaier an mich vom 28. November 2012; bitte …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/schweissnaht-1-4-5-des-tschechischen-atomkraftwerks-temelin-1/

Antwort der Bundesregierung zu Unterrichtung und Verfahrensbeteiligung Atomprojekte in Europa

Antwort der Bundesregierung auf schriftliche Frage

Wann wurde die Bundesregierung über euopäischen Atom-Projekte unterrichtet, wo beteiligt sie sich nicht an grenzüberschreitenderVerfahrensbeteiligung…

weiterlesen Unterrichtung und Verfahrensbeteiligung Atom-Projekte in Europa

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/unterrichtung-und-verfahrensbeteiligung-an-euopaeischen-atom-projekten-2/

Französische Atomstudie muss Weckruf für die Bundesregierung sein

Pressemitteilung
Zur Studie der französischen Sachverständigenorganisation IRSN über das Schadensausmaß eines französischen Atomunfalls erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
Die alarmierenden Ergebnisse der französischen Atomexperten-Organisation IRSN zum Schadensausmaß eines Atom-Unfalls in Frankreich sollten der Bundesregierung ein dringender Weckruf sein.
Ihr stoisches Desinteresse gegenüber den zwei grenznahen Risikomeilern Cattenom und Fessenheim ist angesichts …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/franzoesische-atomstudie-muss-weckruf-fuer-die-bundesregierung-sein/

Einwendung / Stellungnahme zur geplanten Laufzeitverlängerung für das Atomkraftwerk Borssele (EPZ Bedrijfsduurverlenging KCB)

Sehr geehrte Damen und Herren,
zur geplanten Laufzeitverlängerung für das Atomkraftwerk (AKW) Borssele nehme ich wie folgt Stellung:
Durch die geplante Laufzeitverlängerung (im Weiteren auch kurz als „Vorhaben“ oder Ähnliches bezeichnet) für das AKWBorssele (im Weiteren auch nur kurz „Borssele“) sehe ich meine Gesundheit sowie die meiner Kinder und die Sicherstellung unbelasteter Nahrung …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/einwendung-stellungnahme-zur-geplanten-laufzeitverlaengerung-fuer-das-atomkraftwerk-borssele-epz-bedrijfsduurverlenging-kcb/

Antwort der Bundesregierung: Geplante Laufzeitverlängerungen für die Atomkraftwerke Tihange 1 (Belgien) und Borssele (Niederlande)

Antwort der Bundesregierung auf kleine Anfrage

…..stellt sich die Frage, welche Erkenntnisse der Bundesregierung im Zusammenhang mit diesen beiden geplanten Laufzeitverlängerungen vorliegen und was sie unternommen hat, um entsprechende  Erkenntnisse zu erlangen und die deutsche Öffentlichkeit zu informieren.

Weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/11760

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/geplante-laufzeitverlaengerungen-fuer-die-atomkraftwerke-tihange-1-belgien-und-borssele-niederlande-2/

Load more