Schlagwort-Archiv: Hinkley Point

Antiquierte Privilegierung der Atomkraft durch Euratom-Vertrag endlich beenden

Am 25. März 1957 wurde in Rom der Vertrag zur Gründung der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom) unterzeichnet. Ziel des Vertrags ist es „die Voraussetzungen für die Entwicklung einer mächtigen Kernindustrie zu schaffen, welche die Energieerzeugung erweitert, die Technik modernisiert und auf zahlreichen anderen Gebieten zum Wohlstand der Völker beiträgt“. 60 Jahre nach Vertragsabschluss ist weder das …

Weiterlesen »

Auswirkungen des Austritts Großbritanniens aus Euratom

Antwort auf Kleine Anfrage

Am 23. Juni 2016 stimmten 51,9 Prozent der Briten in einem Referendum für den Austritt aus der EU. In ihrer Erklärung zum Brexit hat die britische Regierung am 25. Januar 2017 auch ihren Ausstieg aus der Europäischen Atomgemeinschaft (Euratom) angekündigt …

Weiterlesen Bundestag-Drucksache 18/11517

Grünen-Politikerin mahnt strenge Umweltprüfung für britisches Akw Hinkley Point an

AFP

„Der britische Versuch, Errungenschaften in Umweltschutz und Öffentlichkeitsbeteiligung von mehr als zwei Jahrzehnten zurückzudrehen, ist vereitelt“, erklärte Kotting-Uhl von den Grünen.

Weiterlesen EPOCH TIMES

Hinkley Point C: Blaupause für Atomkraft verhindern

Anlässlich der Ablehnung der Subventionsklage gegen AKW Hinkley Point C erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Dass die Klage abgewiesen wurde, ist unverständlich.

Hinkley Point darf nicht zur Blaupause für die ewigen Atomfreunde in Europa werden! Immerhin geht es um Subventionen in Milliardenhöhe, die zu Marktverzerrungen auf dem EU-Energiebinnenmarkt führen werden – auch in Deutschland.

Weiterlesen »

London stimmt umstrittenem Akw-Projekt Hinkley Point C zu

Welt.de

Grüne kritisieren Entscheidung für zwei neue Atomreaktoren.
Die britische Regierung hat nach einigem Zögern grünes Licht für das umstrittene Akw-Projekt Hinkley Point C gegeben….

Weiterlesen welt.de

Hinkley Point C: AKW-Bau wider besseres Wissen

Pressemitteilung

Anlässlich der britischen Genehmigung zum Bau des ersten Atomkraftwerks in Europa nach der Reaktorkatastrophe von Fukushima erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der grünen Bundestagfraktion:

Die Entscheidung für das AKW-Vorhaben Hinkley Point C ist energiepolitischer Wahnsinn und ein düsterer Rückfall in die siebziger Jahre. Mit horrenden Staatsbeihilfen soll eine Anlage gebaut werden, die jetzt …

Weiterlesen »

Umstrittenes Kraftwerk: Grünes Licht für Atommeiler Hinkley Point

Spiegel online

Das Atomkraftwerk Hinkley Point soll rund sieben Prozent des Strombedarfs in Großbritannien decken – und rund 18 Milliarden Pfund kosten. Kritiker halten die Investition für ein Risiko….

Weiterlesen spiegel online

Greens Urge Ireland to Insist on Hinkley Nuclear Power Consultation Following UNESC Ruling

Mining Awareness

… UNESC found that Britain failed to notify neighbouring states and the general public of the threat of trans-boundary nuclear pollution from Hinkley Point C nuclear power station in the event of a major accident or to provide a consultation process for the public.

Read More Mining Awareness

EDF-Finanzchef geht wegen Hinkley Point

Klimaretter.info

Der bisherige Finanzchef des französischen Energiekonzerns EDF, Thomas Piquemal, hat seinen Posten aufgegeben. Grund soll, wie Nachrichtenagenturen berichten, der Streit um das Engagement des Unternehmens beim geplanten AKW Hinkley Point C in Großbritannien sein.

weiterlesen bei Klimaretter.info

Hinkley Point C: Neues AKW in Südengland birgt höhere Risiken als bekannt

Spiegel Online

Laut einem neuen Gutachten wurden die Sicherheitsrisiken heruntergespielt. Die atompolitische Sprecherin der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl, fordert nun auch die Bundesregierung auf, Beschwerde bei der EU-Kommission einzureichen. Das neue Gutachten zeige, dass eine Untersuchung der Umweltrisiken von Hinkley Point C in Deutschland dringend geboten sei, sagt sie. „Dass die deutsche Bevölkerung zu dem Mitspracherecht …

Weiterlesen »

Seite 1 von 5123...Letzte »

Mehr Einträge abrufen