Schlagwort-Archiv: Jülich

Weiterer Umgang mit Atommüll aus den Reaktoren AVR Jülich und THTR Hamm-Uentrop

Antwort auf die Kleine Anfrage

Der Kugelhaufenreaktor AVR Jülich (Arbeitsgemeinschaft Versuchsreaktor Jülich) wurde am 31. Dezember 1988 nach 21 Betriebsjahren, verschiedenen Störfällen und gravierenden Sicherheitsmängeln abgeschaltet. Die 152 Castor-Behälter mit 300 000 hoch radioaktiven Brennelementekugeln aus dem AVR befinden sich derzeit im Behälter-Zwischenlager in Jülich. Am 2. Juli 2014 hat die nordrhein-westfälische Atomaufsicht …

Weiterlesen »

Nuklearabfall nach Amerika? Angst vor der Atommüllkippe.

Stuttgarter Nachrichten

Hinter den Kulissen wird heftig um eine Lösung für 152 Castor-Behälter mit Atommüll gerungen, die wegen fehlender Genehmigung nicht im Zwischenlager Jülich bleiben dürfen. Werden sie in den USA entsorgt?

weiterlesen in den Stuttgarter Nachrichten

Kein Atommüll-Export aus dem Reaktor AVR Jülich in die USA

Antrag

…In 2013 ist die Genehmigung für das Zwischenlager in Jülich ausgelaufen, weil FZJ und die Bundesregierung als beherrschender Anteilseigner es viele über Jahre hinweg versäumt haben, eine Ertüchtigung oder einen Neubau des Zwischenlagers anzugehen. Stattdessen verfolgen FZJ und Bundesregierung seit Jahren unverständlicherweise nur das Ziel, den Atommüll aus Jülich abzutransportieren. Seit einiger Zeit ist …

Weiterlesen »

Atommüll soll in die USA exportiert werden

Frankfurter Rundschau

Grüne Kernkraftgegner kritisieren Entsorgungspläne für radioaktive Abfälle. Streit um Reaktor in Jülich. Es besteht die Möglichkeit, dass der Atommüll künftig in die USA gebracht wird.

weiterlesen in der Frankfurter Rundschau

Spokesperon on Nuclear Issues in the German Bundestag for the “Bundestagsfraktion BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN”

— opposition to the proposed shipment of German spent fuel from the long-closed AVR gas-cooled commercial prototype reactor at Forschungszentrum Jülich to the United States

more on SAVANNAH RIVER SITE WATCH

 

Widerstand gegen möglichen Atommüll-Transport in die USA

Augsburger Allgemeine / dpa

«Die bisherige Geheimnistuerei des Bundesforschungsministeriums in dieser Angelegenheit ist für mich nicht weiter hinnehmbar», sagte die atompolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Sylvia Kotting-Uhl, am Dienstag der Deutschen Presse-Agentur…..

Weiterlesen Augsburger Allgemeine

Anordnung zur Räumung des AVR-Behälterlagers Forschungszentrum Jülich

Pressemitteilung

Anlässlich der Anordnung der Landesatomaufsicht zur Räumung des AVR-Behälterlagers Forschungszentrum Jülich, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, atompolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion:

Ich begrüße, dass durch die Anordnung der NRW-Landesregierung endlich Bewegung in den Zustand des genehmigungslosen Stillstands beim AVR-Behälterlager kommt.

Die beste Option wäre, ein neues und erdbebensicheres Zwischenlager auf dem Gelände des Forschungszentrums oder in …

Weiterlesen »

Baut China ein AKW mit deutschem Know-how?

taz

Nuklearwissenschaftler in Jülich betreiben „zweifelhafte Atomforschung“, warnen die Grünen…

Weiterlesen taz.de

Aktivitäten des Forschungszentrums Jülich im Zusammenhang mit der Hochtemperaturreaktortechnik

Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage

Vorbemerkung der Fragesteller

Laut dem Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), das mit anderen Bundesressorts die Leitlinien für die Energieforschung in Deutschland vorgibt, soll diese sich seit dem im Lichte der Atomkatastrophe von Fukushima von einer breiten Mehrheit beschlossenen Atomausstieg konsequent an der Energiewende ausrichten.
Dieser Wille …

Weiterlesen »

Zwischenlager verliert Genehmigung

taz

Das Forschungszentrum Jülich steht bald ohne Genehmigung für Brennelemente da. Die Landesregierung will sie in die USA bringen lassen.

Weiterlesen taz

Seite 1 von 212

Mehr Einträge abrufen