Tag: Karlsruhe

Berichte und Fotogalerie der Karlsruher Atomtage

Sylvia Kotting-Uhl, MdB hät die Eröffnungsrede

Bericht in den Badischen Neuesten Nachrichten

Der Schriftsteller und Umweltaktivist Jörg Sommer bloggt zu Atompolitik und Endlagersuche moderiert das Thema Transmutation. Hier sein Bericht

Allein gegen Atompolitik – Wilhelm Knobloch kämpfte bereits in den 1950er Jahren gegen die Reaktorstation in Karlsruhe – …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fotogalerie-der-karlsruher-atomtage/

Grünen-Politikerin Kotting-Uhl: "Ich finde Windräder wunderschön"

Interview in ka-news
Frau Kotting-Uhl, am 16. Juli starten die Karlsruher Atomtage mit mehreren Vorträgen und Diskussionen. Was ist das Ziel dieser Veranstaltungen?

weiterlesen bei ka-news

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gruenen-politikerin-kotting-uhl-ich-finde-windraeder-wunderschoen/

Einladung: Karlsruher Atomtage

16. – 19. Juli 2015

“Atom? Das Thema ist doch abgeräumt!” meint mancher. Ist es nicht! Und weil es das nicht ist, wollen wir diskutieren, ob der Atomausstieg wirklich in trockenen Tüchern ist, wie es mit der AKW-Sicherheit im In- und Ausland aussieht, wo wir in Deutschland beim Problem Atommüll stehen und mit welcher Begründung …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/einladung-karlsruher-atomtage/

Grüne: Stadt soll Kaserne kaufen

Badische Neueste Nachrichten
Die Gemeinderatsfraktion der Grünen will, dass die Stadt die ehemalige Dragonerkaserne zeitnah kauft. Nachdem das Land Pläne zur kurzfristigen Nutzung aufgegeben habe, sehe man einen dringenden Handlungsbedarf für eine zeitnahe Entscheidung darüber, ob ein Ankauf durch die Stadt erfolgen soll, erklärt Stadträtin Renate Rastätter.
Die Grünen wollen von der Stadt …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gruene-stadt-soll-kaserne-kaufen/

300 Jahre – 300 Köpfe

300-Jahr Feier von Karlsruhe

Was denken die Karlsruher über ihre Stadt? In diesem Jahr feiert die Fächerstadt den 300. Geburtstag. Wie lebt es sich in der badischen Metropole, wen hat es neu hierher verschlagen, wer ist geblieben und warum?

Sylvia Kotting-Uhl als eine von 300 Köpfen im Interview.

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/300-jahre-300-koepfe/

Kleine Anfrage im Bundestag: zivil-militärische Atomforschung am Karlsruher Institut für Technologie

Kleine Anfrage vom 28.11.2014 und Antwort der Bundesregierung vom 22.12.2014

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wurde am 1. Oktober 2009 als ein Zusammenschluss aus dem Forschungszentrum Karlsruhe (FZK) und der Universität Kalrsruhe gegründet. Es verbindet die Aufgaben…

weiterlesen in Bundestag-Drucksache 18/3399

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/zivil-militaerische-atomforschung-am-karlsruher-institut-fuer-technologie/

Grüne kritisieren EU-Investitionsliste des Bundes

Pressemitteilung

Bundesregierung agiert bei Rheinbrücke wiederholt an Karlsruher Interessen vorbei

Die Karlsruher Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl und die Gemeinderatsfraktion der Grünen kritisieren die von der Bundesregierung eingereichte Liste zum EU-Investitionsprogramm. Neben vielen anderen Projekten, deren Planung nicht abgeschlossen ist, findet sich darauf auch die zweite Rheinbrücke.

„Die von der Bundesregierung kurz vor Weihnachten eingereichte Investitionsliste enthält …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gruene-kritisieren-eu-investitionsliste-des-bundes/

Pressegespräch zu beschädigten Atommüll-Fässern bei Karlsruhe

Baden-TV Video: Kaputte Atommüllfässer – und nun?

SWR Rostende Atommüll-Fässer bei Karlsruhe: “Derzeit keine Gefahr für die Umwelt”

Badische Neueste Nachrichten Rost an Atommüllfässern: Brunsbüttel als Warnung

ka-news Kotting-Uhl zum Atommüll am KIT: “Die Fässer lagern zu lange in Karlsruhe” 

Badisches Tagblatt Wir werden da …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/pressegespraech-zu-beschaedigten-atommuell-faessern-bei-karlsruhe/

Atommüllfässer haben Rost angesetzt

Badische Neueste Nachrichten

Minister: Keine Gefahr für die Bevölkerung
Eggenstein-Leopoldshafen (kam/dpa). Geht aus rostigen Fässern mit schwach- oder mittelradioaktiven Stoffen auf dem Gelände des ehemaligen Kernforschungszentrums – inzwischen Campus Nord des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) – eine Gefahr für die Menschen in der Region aus? Nach Angaben des baden-württembergischen Umweltministers Franz Untersteller (Grüne) …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atommuellfaesser-haben-rost-angesetzt-2/

Platzmangel und Rost an den Fässern

Badische Neueste Nachrichten

Im ehemaligen Kernforschungszentrum Karlsruhe machen die Atomaltlasten Sorgen
Von Peter Zschunke, Matthias Kuld und Tobias Roth

Karlsruhe. Akute Gefahren für Mensch und Umwelt gibt es nicht – aber Fässer mit Atommüll sollten einfach nicht rosten. Solche Schäden sind in mindestens 1 692 Fässern festgestellt worden, die schwach- und mittelradioaktive Abfälle enthalten und …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atommuellfaesser-haben-rost-angesetzt/

Load more