Schlagwort: Kleine Anfrage

Antwort der Bundesregierung zu Forschungs- und Versuchsreaktoren in Deutschland

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Forschungs- und Versuchsreaktoren in Deutschland haben die öffentliche Hand im Lauf der Zeit finanziell in Milliardenhöhe belastet und werden dies auch weiterhin tun. Dabei stehen sie in der Regel in engem Zusammenhang mit der kommerziellen Nutzung der Atomkraft.

Zum Bau der Anlagen

1. Wie viele AKW-Forschungs- und …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kleine-anfrage-und-die-antwort-der-bundesregierung-weiterlesen-in-bundestag-drucksache-nr-17forschungs-und-versuchsreaktoren-in-deutschland/

Antwort der Bundesregierung zu Aspekten der Zwischen- und Endlagerung vor dem Hintergrund geplanter Laufzeitverlängerungen von Atomkraftwerken

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Die Bundesregierung beabsichtigt, die Laufzeiten von Atomkraftwerken zu verlängern. Eng verbunden mit einer solchen Laufzeitverlängerung wäre die Klärung mehrerer Fragen der Atommüll-Zwischen- und  -Endlagerung.

Zwischenlageraspekte
1. Gibt es Berechnungen der Bundesregierung, wie lange die Kapazitäten der Zwischenlager im Falle einer Laufzeitverlängerung noch ausreichen würden?

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/aspekte-der-zwischen-und-endlagerung-vor-dem-hintergrund-geplanter-laufzeitverlaengerungen-von-atomkraftwerken/

Antwort der Bundesregierung zu Nachrüstanforderungen im Zusammenhang mit einer Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Seit Anfang des Jahres arbeitet eine Gruppe von Fachbeamten aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit (BMU) und den Atomaufsichtsbehörden der fünf Bundesländer mit  Atomkraftwerken an einer Liste von Nachrüstanforderungen oder -maßnahmen für Atomkraftwerke im Falle einer Laufzeitverlängerung (vgl. Bundestagsdrucksache 17/1535, Antwort auf die Schriftliche Frage …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/nachruestanforderungen-im-zusammenhang-mit-einer-laufzeitverlaengerung-fuer-atomkraftwerke/

Antwort der Bundesregierung zu Atomkraftwerk Biblis B – Mögliche Sicherheitsmängel im Notkühlsystem

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Am 17. Dezember 2009 richtete die Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN nach zwei Berichten des ARD-Magazins „Kontraste“ über Hinweise auf Sicherheitsmängel im Notkühlsystem des Atomkraftwerks (AKW) Biblis B eine diesbezügliche Kleine Anfrage an die Bundesregierung (Bundestagsdrucksache 17/308).

Auch nach ihrer Beantwortung (Bundestagsdrucksache 17/496) besteht aus Sicht der Fraktion …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftwerk-biblis-b-moegliche-sicherheitsmaengel-im-notkuehlsystem/

Antwort der Bundesregierung zu nuklearer Katastrophenfall – Ökonomische Folgen

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Ein nuklearer Katastrophenfall (nukleares Ereignis) hätte, wie die Bundesregierung in ihrer Antwort vom 19. April 2006 (Bundestagsdrucksache 16/1249) auf die Kleine Anfrage „Gefahren der Atomenergie“ zum Ausdruck brachte, z. B. infolge eines Terrorangriffs „katastrophale Auswirkungen“. Die Prognos AG kam 1992 auf Schäden in Höhe von 10,7 Bio. …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/nuklearer-katastrophenfall-oekonomische-folgen/

Antwort der Bundesregierung zu nuklearer Katastrophenfall – „Liquidatoren“ und Dekontamination im Falle eines „Super-GAUs“

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

In Tschernobyl wurden 1986 hunderttausende Menschen eingesetzt, um Aufräumarbeiten infolge der Reaktorkatastrophe durchzuführen. Viele dieser Menschen waren abkommandiert – vor allem Soldaten der Sowjetarmee. Es stellt sich die Frage, wie und von wem entsprechende Aufräumarbeiten in der Bundesrepublik Deutschland im Falle einer Reaktorkatastrophe/eines schwerwiegenden nuklearen Ereignisses durchgeführt …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/nuklearer-katastrophenfall-liquidatoren-und-dekontamination-im-falle-eines-super-gaus/

Antwort der Bundesregierung zu Atomkraftwerke – Sicherheitsbewertungen und Sicherheitsfragen

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Aktuell besitzen noch 17 Atomkraftwerke (AKW) in Deutschland eine Betriebsgenehmigung. Das älteste von ihnen, Biblis A, ging bereits vor über 35 Jahren ans Netz. Die Bundesregierung plant, die Laufzeiten der deutschen Atomkraftwerke zu verlängern. Hierzu sollen laut Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und FDP in einer Vereinbarung mit …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftwerke-sicherheitsbewertungen-und-sicherheitsfragen-2/

Antwort der Bundesregierung zu Rückstellungen der Energieversorgungsunternehmen für Stilllegung und Rückbau von Atomkraftwerken

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Die Energieversorgungsunternehmen (EVU) sind gesetzlich verpflichtet, für Stilllegung
und Rückbau von Atomkraftwerken (AKW) sowie für die Entsorgung der radioaktiven Abfälle Rückstellungen zu bilden. Weiterhin obliegt ihnen die Gewährleistung, dass die Finanzmittel zum entsprechenden Zeitpunkt in erforderlicher Höhe zur Verfügung stehen. Dies war jedoch in der Vergangenheit …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/rueckstellungen-der-energieversorgungsunternehmen-fuer-stilllegung-und-rueckbau-von-atomkraftwerken/

Antwort der Bundesregierung zu Atomkraftwerke – Wissensbasis der Atomaufsicht

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Aktuell besitzen noch 17 Atomkraftwerke (AKW) in Deutschland eine Betriebsgenehmigung. Das älteste von ihnen, Biblis A, ging bereits vor über 35 Jahren ans Netz. Die Bundesregierung plant, die Laufzeiten der deutschen Atomkraftwerke zu verlängern. Hierzu sollen laut Koalitionsvertrag zwischen CDU, CSU und FDP in einer Vereinbarung mit …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftwerke-wissensbasis-der-atomaufsicht/

Antwort der Bundesregierung zu Auswirkungen auf Umwelt, Gesundheit und Funktechnik durch die Nutzung neuer Mobilfunkfrequenzen und die geplante Einführung des neuen Mobilfunkstandards LTE

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

Die Bundesnetzagentur versteigert seit dem 12. April 2010 Frequenzen in den Bereichen 800 MHz, 1,8 GHz, 2 GHz und 2,6 GHz. Als Bieter sind die Netzbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone, O2 und E-Plus zugelassen. Der Zuschlag soll mit der Auflage verbunden werden, noch bestehende Funklöcher zu schließen. Das …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/auswirkungen-auf-umwelt-gesundheit-und-funktechnik-durch-die-nutzung-neuer-mobilfunkfrequenzen-und-die-geplante-einfuehrung-des-neuen-mobilfunkstandards-lte/

Mehr lesen