Tag: Klimaschutz

Umweltpolitikerin Kotting-Uhl: Wir müssen uns ändern!

Bayerischer Rundfunk

Die Erderwärmung sollte eineinhalb Grad nicht übersteigen. So steht es in einem Sonderbericht des Weltklimarates, der gestern für Aufsehen gesorgt hat. Die Grünen-Abgeordnete Kotting-Uhl fordert die Bundesregierung jetzt zu konkretem Handeln auf.

Anhören und Bericht lesen BR24

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/umweltpolitikerin-kotting-uhl-wir-muessen-uns-aendern/

Brauchen radikale Maßnahmen

rbb Inforadio zum Bericht des Weltklimarates

Das globale Ziel ist klar: Die Erde soll sich nicht stärker als 1,5 Grad erwärmen. Nur so könnten weitreichendere Folgen verhindert werden, heißt es in einem jetzt vorgelegten Bericht des Weltklimarats. Die Vorsitzende des Bundestags-Umweltausschusses, Sylvia Kotting-Uhl, fordert ein schnelles und dringliches Handeln in der Klimapolitik….

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/brauchen-radikale-massnahmen/

Statt Atom und Kohle ein Energiemix

SWP – Geislinger Zeitung 

Energie muss vor Ort erzeugt werden – dezentral, vielfältig und ökologisch, dieser Auffassung ist die Bundestagsabgeordnete und atompolitische Sprecherin der Grünen Sylvia Kotting-Uhl.

Weiterlesen Geislinger Zeitung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/statt-atom-und-kohle-ein-energiemix/

Gemeinsam gegen die Klimakrise – Für ein Klima der Gerechtigkeit

Beitrag in SüdwestGrün Nr. 06/ 18. WP – November 2015

Klimakrise und Flüchtlinge

2015 ist ein Jahr der Hitzerekorde: Februar, März, Mai, Juni, Juli, August und September waren die jeweils heißesten Monate seit Beginn der Wetteraufzeichnungen. Die Folgen der Klimakrise sind spürbar: verdorrte Ackerflächen, reißende Überschwemmungen, Zunahme starker Wirbelstürme. Die Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen trifft …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gemeinsam-gegen-die-klimakrise-klima-der-gerechtigkeit/

Die Maskierung des EEG

Beitrag Südwestgrün Nr. 2/18. Legislatur, Juli 2014

Vom Instrument für Atomausstieg und Klimaschutz zum Instrument für Industriepolitik

Im Prinzip richtig: die Bündelung der Energiepolitik in einem Ressort. Falsch dafür ist die Wahl des Wirtschaftsressorts unter einem SPD-Minister. Gabriel hat im neu geschaffenen Ministerium für Wirtschaft und Energie den ehemaligen Umweltminister endgültig hinter sich gelassen und …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/die-maskierung-des-eeg/