Schlagwort-Archiv: Laufzeiten

zur Regierungserklärung zur aktuellen Lage in Japan

Rede

 

Erste Beratung des von den Abgeordneten Jürgen Trittin, Renate Künast, Sylvia Kotting-Uhl, weiteren Abgeordneten und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eingebrachten „Entwurf eines Dreizehnten Gesetzes zur Änderung des Atomgesetzes und zur Wiederherstellung des Atomkonsenses“

Vizepräsident Dr. Hermann Otto Solms:

Das Wort hat die Kollegin Sylvia Kotting-Uhl von Bündnis 90/Die Grünen.

Herr Präsident! Meine …

Weiterlesen »

Bundesregierung im juristischen Niemandsland – Röttgen beugt Atomrecht

Pressemitteilung

Zum heutigen Sonderausschuss des Bundestages zur Atomkatastrophe in Japan erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Bundesumweltminister Röttgen hat heute im Umweltausschuss Merkels Versprechen zur Aussetzung der Laufzeitverlängerung kassiert: Das Moratorium sei nur ein „politischer Begriff“ und münde in der „vorübergehenden“ Abschaltung der sieben ältesten Atomkraftwerke, stellte er klar.

Die rechtliche Grundlage dafür ist abenteuerlich. …

Weiterlesen »

Sondersitzung Umweltausschuss: Röttgen ignoriert den Gesetzgeber

Zur morgigen Sondersitzung des Umweltausschusses erklären der umweltpolitische Sprecher der SPD-Bundestagsfraktion Matthias Miersch, die atompolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion Bündnis90/Die Grünen Sylvia Kotting-Uhl und die umweltpolitische Sprecherin der Fraktion Die LINKE Dorothée Menzner

Die Bundesregierung verkündet ein Moratorium der Laufzeitverlängerung, Atomkraftwerke sollen außerplanmäßig vom Netz genommen werden und die Kanzlerin verhandelt neue Deals mit den Energieunternehmen: Den …

Weiterlesen »

Extraprofite von Atom- und Kohlekraftwerksbetreibern abschöpfen

zu Protokoll gegebene Rede

Den Atomkonsens der Rot-Grünen Bundesregierung zwischen den Energieversorgern und der Bevölkerung aufzukündigen, kommt die schwarz-gelbe Regierung, aber auch das Volk und die Exekutive teuer zu stehen.

Jeder Tag Laufzeit bringt dagegen den Energiekonzernen Eon, RWE, EnBW und Vattenfall pro Atommeiler einen Gewinn von einer Million Euro. Strom fürs Ausland, satte Gewinne …

Weiterlesen »

Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken – Fragen zur Bund/Länder-Nachrüstliste

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/3626

 

Längere AKW-Laufzeiten: Stimmen aus der Karlsruher Politik

ka-news

Am Donnerstag hat die schwarz-gelbe Bundestagsmehrheit beschlossen, die Laufzeit aller 17 deutschen Atomkraftwerke zu verlängern. Wie zu erwarten war, sind die Karlsruher Bundestagsabgeordneten dazu geteilter Meinung.

der komplette Artikel in ka-news…

Längere AKW-Laufzeiten: Schwarz-gelber Kotau vor der Atomlobby

Pressemitteilung

Zum heutigen Beschluss der schwarz-gelben Bundestagsmehrheit, die Laufzeit aller  17 deutschen Atomkraftwerke zu verlängern, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Der heutige Beschluss, die Laufzeiten der Atomkraftwerke massiv zu verlängern, ist der ultimative Kotau vor der Atomlobby. Einen Beleg für die angebliche Notwendigkeit  sind Union und FDP schuldig geblieben. Stattdessen haben sie sich in monatelangen …

Weiterlesen »

Bürger gegen Laufzeitverlängerungen

Pressemitteilung

Zur Petition „Nukleare Ver- und Entsorgung – Einhaltung der Verträge zur Abschaltung der Atomkraftwerke bis zum Jahr 2023“, erklären Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik, und Memet Kilic, Sprecher für Bürgeranliegen:

Die Petition ist ein klarer Ausdruck dessen, was seit vielen Monaten Umfragen und Demonstrationen zeigen: Die Mehrheit der Bevölkerung will die Laufzeitverlängerung für Atomkraftwerke …

Weiterlesen »

Laufzeitverlängerung von Atomkraftwerken – Fragen zum Nachrüstbedarf der 17 Atomkraftwerke

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung 

weiterlesen in Bundestag-Drucksache Nr. 17/3394

 

Gorleben soll leben!

Gemeinsame Erklärung von Bundestagsfraktion und Bundesvorstand

Grüner Widerstand gegen schwarz-gelbe Retropolitik und den energiepolitischen Rollback

Die Bundesregierung dreht in der Energiepolitik das Rad zurück: Sie steigt wieder ein in ein energiepolitisches Auslaufmodell: die Atomenergie. Die Laufzeiten selbst der ältesten Schrottreaktoren sollen verlängert werden und AKW bis zu 50 Jahre laufen dürfen. Den erfolgreichen Ausbau der …

Weiterlesen »

Seite 1 von 3123

Mehr Einträge abrufen