Schlagwort: Leibstadt

Fünf Jahre Fukushima, 30 Jahre Tschernobyl – Nichts gelernt in Europa?

Beitrag in SüdwestGrün Nr. 07 / 18. WP – April 2016

Wer würde schon gern in ein Flugzeug steigen, das die vom Hersteller vorgesehene Lebensdauer um zehn oder zwanzig Jahre überschritten hat und längst keine Neuzulassung mehr bekäme? Genau das wollen in Europa AKW-Betreiber, Regierungen und die notorisch AKW-hörige EU-Kommission: Dutzende Altreaktoren sollen weit über …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fuenf-jahre-fukushima-30-jahre-tschernobyl-nichts-gelernt-in-europa/

Kleine Anfrage im Bundestag zu AKW Leibstadt: Grüne Atomexpertin kritisiert Bundesumweltministerium

Südkurier
Sylvia Kotting-Uhl, Atompolitische Sprecherin der grünen Bundestagsfraktion, vermisst Initiativen der Bundesregierung zur Sicherheitskultur im Schweizer Kernkraftwerk Leibstadt bei Waldshut. Eine Stellungnahme von Rita Schwarzelühr-Sutter (SPD), Parlamentarische Staatssekretärin im Bundesumweltministerium und Abgeordnete aus dem Kreis Waldshut, ist aus Sicht der grünen Politikerin unbefriedigend.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/akw-leibstadt-gruene-atomexpertin-kritisiert-bundesumweltministerium/

Mehr Atomsicherheit in Europa: grenznahe Risikomeiler abschalten!

Pressemitteilung

Zur Antwort der Bundesregierung auf die Kleine Anfrage zu den Risiken europäischer Atomkraftwerke (Btg-Drs. 18/1412) erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Zahlreiche europäische Atomkraftwerke sind deutlich anfälliger und gefährlicher als durch den EU-Stresstest nach Fukushima suggeriert wurde. Dies ist das Ergebnis einer grünen Bundestagsanfrage. Hierzu zählen auch grenznahe AKW. Ich fordere die Bundesregierung auf, …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/mehr-atomsicherheit-in-europa-grenznahe-risikomeiler-abschalten/

Mehr lesen