Schlagwort: Lingen

Rede im Bundestag zum 32. Jahrestag der Tschernobyl Atomkatastrophe

Plenardebatte des Deutschen Bundestages am 26.4.2018
“Tschernobyl mahnt – Atomausstieg konsequent umsetzen” Antrag 19/2113
Video:

 

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/rede-zum-32-jahrestag-der-tschernobyl-atomkatastrophe/

Tschernobyl: Es braucht mehr Sicherheit in Europa

Pressemitteilung
Zum Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit:

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tschernobyl-es-braucht-mehr-sicherheit-in-europa/

Grenzwertiges Risiko

Gastbeitrag in der Frankfurter Rundschau

Als „Gelegenheit, der Welt zu zeigen, wie die Menschen die Katastrophe hinter sich gelassen haben“, bezeichnete Maki Kobayashi, Exekutivdirektorin des Olympia-Organisationskomitees, die Entscheidung, die olympischen Auftaktspiele für Baseball 2020 in der Provinz Fukushima stattfinden zu lassen. Gleichzeitig wurden vor einem Jahr die Evakuierungszonen für die Gemeinden Iitate und Teile Namies …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/grenzwertiges-risiko-atomkraft/

Grüne: Hendricks muss Brennelementefabrik in Lingen stilllegen

Osnabrücker Zeitung

Die Grünen im Bundestag haben Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) aufgefordert, die Schließung der Urananreicherung in Gronau und der Brennelementefertigung in Lingen einzuleiten.

Weiterlesen Osnabrücker Zeitung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gruene-hendricks-muss-brennelementefabrik-in-lingen-stilllegen/

Gutachten: Atomfabriken können stillgelegt werden

NDR.de

Eigentlich sind sie vom Atomausstieg ausgenommen: Als letzte Anlagen ihrer Art haben die Brennelemente-Fabrik in Lingen und die Uran-Anreicherungsanlage in Gronau bisher eine unbefristete Betriebserlaubnis. Doch das Gutachten des Kieler Verfassungsrechtlers Wolfgang Ewer kommt nun zu dem Ergebnis, dass eine Stilllegung der Fabriken trotzdem rechtlich machbar wäre.

Weiterlesen NDR.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gutachten-atomfabriken-koennen-stillgelegt-werden-2/

Bundestag: Grenzregionen vor Atomrisiken schützen ‒ Export von Brennelementen stoppen

Antrag

Die Gefahren durch alte grenznahe Atomkraftwerke wie Tihange 2 oder Doel 3 in Belgien sind auch für die deutsche Bevölkerung unzumutbar. Beide Reaktoren können die Sicherheitsreserven nicht einhalten und müssen vom Netz genommen werden, wenn Schaden für die Menschen in der Region verhindert werden soll. Die Betreiber der beiden AKW müssen im Fall eines …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/grenzregionen-vor-atomrisiken-schuetzen-export-von-brennelementen-stoppen/

Bundesregierung lässt Brennstäbe nach Belgien liefern

Die Regierung widerspricht sich selbst, wenn sie einerseits fordert, den Reaktor Tihange 2 vom Netz zu nehmen, und andererseits den Export von Brennelementen dorthin nicht unterbindet.

RP ONLINE

Tihange: Grüne fordern Lieferstopp

SPIEGEL ONLINE

Grüne fordern Stilllegung grenznaher Atommeiler

Märkische Online Zeitung

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftgegner-kritisieren-brennelemente-ausfuhr-nach-belgien/

Bundestag: Brennstofflieferungen für belgische Atomkraftwerke stoppen

Antrag

Mit dem Weiterbetrieb der Urananreicherungsanlage Urenco in Gronau und der Brennelementefabrik Advanced Nuclear Fuels GmbH (ANF) in Lingen protegiert die Bundesregierung trotz beschlossenen Atomausstiegs nicht nur weiterhin Atomkraft im eigenen Land, sie sorgt auch dafür, dass sich das Atomkarussell weltweit weiterdrehen kann. In Deutschland selbst verursacht der Betrieb der beiden Atomfabriken den Großteil der …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/brennstofflieferungen-fuer-belgische-atomkraftwerke-stoppen/

Rede im Bundestag: Beratung des von der Bundesregierung eingebrachten Entwurfs eines Vierzehnten Gesetzes zur Änderung des Atomgesetzes

zu Protokoll gegebene Rede zu Tagesordnungspunkt 20

Der Nationale Entsorgungsplan, um den es bei der 14. AtG-Novelle geht, steht unter Revisionsvorbehalt. Die Endlager-Kommission hat das Recht, ihn durch ihre Empfehlungen zu verändern, und das ist gut so. Denn in der Kommission werden die Dinge – anders als in Ausschüssen und Plenum mit den eng begrenzten …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/beratung-des-von-der-bundesregierung-eingebrachten-entwurfs-eines-vierzehnten-gesetzes-zur-aenderung-des-atomgesetzes/

Nationales Entsorgungsprogramm: Nur die halbe Atommüll-Miete

Pressemitteilung
Zum heute vom Bundeskabinett beschlossenen Nationalen Entsorgungsprogramm für radioaktive Abfälle erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/nationales-entsorgungsprogramm-nur-die-halbe-atommuell-miete/

Mehr lesen