Tag: Philippsburg

„Weiter Weg zum Atom-Endlager“

Badische Neueste Nachrichten
Oberhausen-Rheinhausen (BNN). Zur Resolution des Gemeinderats Oberhausen-Rheinhausen, aus Frankreich kommenden Atommüll nicht im Zwischenlager Philippsburg aufnehmen zu wollen (die BNN berichteten), mahnt Sylvia Kotting-Uhl eine „solidarische Lösung“ an. Die atompolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion aus Karlsruhe erinnert an das vom Bundestag verabschiedete Standortauswahlgesetz. In diesem Zusammenhang ging es auch darum, dass der …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/weiter-weg-zum-atom-endlager/

Atommüll: Sylvia Kotting-Uhl kritisiert Philippsburger Bürgermeister

ka-news

Beim Streit um die Zwischenlagerung von zusätzlichem Atommüll in Philippsburg hat sich nun die atompolitische Sprecherin der Grünen, die Karlsruher Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl, eingeschaltet.

Weiterlesen ka-news

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atommuell-sylvia-kotting-uhl-kritisiert-philippsburger-buergermeister/

Sluggish Reaction to Fukushima: Germany Unprepared for Major Nuclear Disaster

Spiegel Online International
If a nuclear disaster comparable to Fukushima were to hit a German nuclear plant, authorities would be unprepared to handle it, and scientific projections show that radiation would likely spread much further than previous estimates.

more in Spiegel Online International

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/sluggish-reaction-to-fukushima-germany-unprepared-for-major-nuclear-disaster/

AKW Philippsburg: Mitarbeiter werfen EnBW Atom-Schludereien vor

spiegel online

Mitarbeiter des Atomkraftwerks Philippsburg erheben schwere Vorwürfe gegen den Betreiber EnBW. Aus Kostengründen werde bei Sicherheitsmaßnahmen geschludert, die Atomaufsicht getäuscht, Zwischenfälle würden verschwiegen. Der Konzern wiegelt ab, doch das Umweltministerium in Stuttgart ist alarmiert….

weiterlesen Artikel spiegel online

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/akw-philippsburg-mitarbeiter-werfen-enbw-atom-schludereien-vor/

Anonymes Schreiben aus Philippsburg – Atomaufsicht prüft neue Vorwürfe

Stuttgarter Zeitung

Die Atomaufsicht im baden-württembergischen Umweltministerium und der Energiekonzern EnBW untersuchen Vorwürfe, die in einem neuen anonymen Schreiben aus dem Kernkraftwerk Philippsburg (Kreis Karlsruhe) erhoben werden….

weiterlesen Artikel Stuttgarter Zeitung

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/anonymes-schreiben-aus-philippsburg-atomaufsicht-prueft-neue-vorwuerfe/

GRÜNE fragen nach Notfallplänen für AKW Philippsburg

Pressemitteilung
Mit Notfallplänen für den Fall eines mit Fukushima vergleichbaren Reaktorunglücks in Philippsburg beschäftigt sich die GRÜNE Gemeinderatsfraktion in einer öffentlichen Anfrage.
Einem Bericht der taz vom 18. März 2012 zufolge hat das Bundesamt für Strahlenschutz zu diesem Thema eine Studie erstellen lassen. Darin wird untersucht, welche Folgen ein mit Fukushima vergleichbares Reaktorunglück …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/grune-fragen-nach-notfallplanen-fur-akw-philippsburg/

Missstände im AKW Philippsburg: weiter konsequente Aufklärung und bundesweite Konsequenzen nötig

Pressemitteilung
Zum Bericht der Stuttgarter Zeitung über systematische Missstände in der Atomsicherheit am Beispiel des Atomkraftwerks Philippsburg, erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/missstaende-im-akw-philippsburg/

EnBW darf mit Verantwortungslosigkeit bei AKW-Sicherheit nicht durchkommen

Pressemitteilung
Zu ihrer Strafanzeige gegen EnBW als Betreiber des AKW Philippsburg 2 erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:
EnBW hat im Atomkraftwerk Philippsburg zentrale Sicherheitsanforderungen bewusst ignoriert und damit bei einem Störfall die Freisetzung von Radioaktivität billigend in Kauf genommen. Die Bevölkerung im Umland kann nur von Glück reden, dass es im fraglichen Zeitraum …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/enbw-darf-mit-verantwortungslosigkeit-bei-akw-sicherheit-nicht-durchkommen/

zur Regierungserklärung zur aktuellen Lage in Japan

Rede

 
Erste Beratung des von den Abgeordneten Jürgen Trittin, Renate Künast, Sylvia Kotting-Uhl, weiteren Abgeordneten und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN eingebrachten “Entwurf eines Dreizehnten Gesetzes zur Änderung des Atomgesetzes und zur Wiederherstellung des Atomkonsenses”
Vizepräsident Dr. Hermann Otto Solms:
Das Wort hat die Kollegin Sylvia Kotting-Uhl von Bündnis 90/Die Grünen.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/zur-regierungserklaerung-zur-aktuellen-lage-in-japan/

Persönliche Erklärung nach §31 zur Abstimmung am 28.10.2010 über das Elfte Gesetz zur Änderung des Atomgesetzes

Ich stimme gegen die 11. Atomgesetznovelle, die eine Laufzeitverlängerung für alle Atomkraftwerke in Deutschland vorsieht. Mein Wahlkreis Karlsruhe-Stadt liegt ca. 20 km von den beiden Atomkraftwerken Philippsburg 1 und 2 im Landkreis Karlsruhe-Land entfernt. Als Abgeordnete des Deutschen Bundestages fühle ich mich verantwortlich für die Sicherheit der Menschen in meinem Wahlkreis.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/persoenliche-erklaerung-nach-31-zur-abstimmung-am-28-10-2010-ueber-das-elfte-gesetz-zur-aenderung-des-atomgesetzes/

Load more