Tag: PUA

Gorleben: Das Zaubereiministerium und der Trank des Vergessens

Kurzbericht Untersuchungsauschuss

Der Untersuchungsausschuss hörte am 26. Mai 2011 zwei Zeugen: Reinhold Ollig, geladen von CDU/CSU und FDP sowie Prof. Dr. Klaus Otto Naß, geladen von der Opposition.

Die Zeugen

Reinhold Ollig ist studierter Geowissenschaftler und arbeitet momentan alsReferatsleiter für Nachhaltigkeit in Produktion und Dienstleistung im Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF). Zwischen 1978 und …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-das-zaubereiministerium-und-der-trank-des-vergessens/

Gorleben: Vergleichende Standortsuche war nicht gewollt

Kurzbericht Untersuchungsauschuss

Der Untersuchungsausschuss hörte am 12. Mai 2011 zwei Zeugen: Dr. Arnulf Matting, geladen von CDU/CSU und FDP sowie Dr. Heinrich Getz, geladen von der Opposition.

Die Zeugen

Dr. Arnulf Matting ist Physiker und arbeitete ab 1977 für das Bundesministerium des Innern (BMI) in der Arbeitsgruppe Kernenergie. Von 1986 bis zu seinem Ruhestand 2002 …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-vergleichende-standortsuche-war-nicht-gewollt/

“Alternative Standortuntersuchung hätte Gorleben entwertet”

Kurzbericht Untersuchungsauschuss

In seiner 39. Sitzung hörte der 1. Parlamentarische Untersuchungsausschuss “Gorleben” den Zeugen Dr. Alois Ziegler, geladen von der Koalition und den Zeugen Dr. Helmut Hirsch, geladen von der Opposition. Dr. Ziegler war von 1973 – 1983 Referatsleiter im Bundesministerium für Forschung und Technik (BMFT) für Endlagerfragen, damit sowohl für die Asse als auch …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/alternative-standortuntersuchung-hatte-gorleben-entwertet/

Gorleben: Informationsarbeit und Öffentlichkeitsbeteiligung á la CDU

Kurzbericht Untersuchungsauschuss

In seiner 35. Sitzung hörte der Untersuchungsausschuss “Gorleben” am 24. Februar den durch die Koalition benannten ehemaligen CDU-Landes- und Bundespolitiker Kurt-Dieter Grill. Neben Grill war Dr. Arnulf Matting, ehemaliger Mitarbeiter des Bundesministeriums des Inneren, ebenfalls als Zeuge der Koalition geladen. Dessen Aussage musste allerdings aufgrund der ergiebigen Befragung Grills verschoben werden. Auch Kurt-Dieter …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-informationsarbeit-a-la-cdu/

Märchenstunde im Untersuchungsausschuss

Zur Vernehmung des Zeugen Kurt-Dieter Grill im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Gorleben erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Obfrau und Sprecherin für Atompolitik:

Wir haben heute im Untersuchungsausschuss eine Märchenstunde par excellence erlebt: Kurt-Dieter Grill, ehemaliger CDU-Politiker aus Dannenberg, behauptet, die von ihm initiierte und geleitete Gorleben-Kommission sei das offenste und transparenteste Gremium gewesen, das es bei einer Endlagersuche …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/maerchenstunde-im-untersuchungsausschuss/

Gorleben: Raues Klima am “denkbar ungeeignetsten” Standort

Kurzbericht Untersuchungsauschuss Untersuchungsausschuss befragt Mitarbeiter der Firma Lahmeyer

In seiner 33. Sitzung hörte der Untersuchungsausschuss am 10. Februar 2011 die beiden Geologie-Ingenieure Prof. Dr. Kurt Schetelig, geladen von der schwarz-gelben Koalition und Dr. Thomas Diettrich, geladen von der Opposition. Beide Zeugen verbindet ihre frühere Tätigkeit in dem Unternehmen Lahmeyer Ingenieur GmbH, das in den Jahren …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-raues-klima-am-denkbar-ungeeignetsten-standort/

Gorleben: Öffentlichkeit wurde belogen, bedroht und gekauft

Kurzbericht Untersuchungsauschuss Die Zeugen

Der Untersuchungsausschuss hörte am 27. Januar 2011 zwei Zeugen: Hermann Schnipkoweit, geladen von CDU/CSU und FDP sowie Marianne Fritzen, geladen von der Opposition. Schnipkoweit trat 1954 in die CDU ein und gilt als enger Vertrauter des ehemaligen Ministerpräsidenten Ernst Albrecht. Er war von 1976 bis 1990 (in allen fünf von Albrecht …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-offentlichkeit-wurde-belogen-bedroht-und-gekauft/

Zweifel an Gorleben schon 1981 aktenkundig

Pressemitteilung

Zur Vernehmung des früheren niedersächsischen Sozialministers Hermann Schnipkoweit im Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Gorleben erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Obfrau und Sprecherin für Atompolitik:

Die Behauptung der CDU, es gebe keine begründeten Zweifel an der Eignung des Salzstocks Gorleben als Atommüll-Endlager, ist nicht mehr aufrecht zu erhalten. Das hat die Vernehmung des von der CDU benannten Zeugen Hermann …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/zweifel-an-gorleben-schon-1981-aktenkundig/

Grüner Zwischenbericht aus dem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss Gorleben

Lug und Trug – die Geschichte des Endlager-Standorts Gorleben

Inhaltsverzeichnis
Zusammenfassung: Lug und Trug in Gorleben
1. Willkürlich Standortauswahl
2. Ignorierte Geologie
3. Diskreditierte Wissenschaftler
4. Ausgeschlossene Öffentlichkeit
5. Rechtsverdrehung
Quellenverzeichnis

Der Zwischenbericht als PDF-Datei…

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gruner-zwischenbericht-aus-dem-parlamentarischen-untersuchungsausschuss-gorleben/

Gorleben: Fiasko für CSU/CDU und FDP

Kurzbericht Untersuchungsausschuss Gorleben Fiasko für CSU/CDU und FDP Massive Belege gegen Gorleben

Der Untersuchungsausschuss hörte am 16. Dezember 2010 zwei Geologen als Zeugen: Siegfried Keller, geladen von CDU/CSU und FDP sowie Ulrich Schneider, geladen von der Opposition. Siegfried Keller ist seit 1981 bei der Bundesanstalt für Geowissenschaften und Rohstoffe (BGR) angestellt und beschäftigt sich dort …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gorleben-fiasko-fur-csucdu-und-fdp/

Load more