Schlagwort: Radioaktivität

KIT weist Vorwurf der Intransparenz zurück

Badische Neueste Nachrichten 

Das Karlsruher Institut für Technologie (KIT) wehrt sich entschieden gegen den Vorwurf der mangelnden Transparenz im Zusammenhang mit den erhöhten Strahlungswerten am Hirschgraben nahe des KIT Campus Nord. „Die Existenz künstlicher Radionuklide im Hirschgraben, die aus den ehemaligen kerntechnischen Anlagen des damaligen Kernforschungszentrums stammen, sind sowohl uns als auch den Aufsichtsbehörden und …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kit-weist-vorwurf-der-intransparenz-zurueck/

Folgenschwere Pumpen-Panne

Badische Neueste Nachrichten

Hat ein Störfall am früheren Kernforschungszentrum Karlsruhe (KfK) vor bald 50 Jahren auf dem Gelände des heutigen Campus Nord des Karlsruher Instituts für Technologie (KIT) im Hardtwald zu den erhöhten radioaktiven Strahlungswerten in der Nähe des Hirschgrabens geführt, die Anfang Mai festgestellt wurden? Wie aus einer Antwort der Bundesregierung auf eine schriftliche …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/folgenschwere-pumpen-panne/

Radioaktivität in Kanal beim KIT in Karlsruhe

Anfrage an das Umweltministerium 

Meine Anfrage zu Radioaktivität im Hirschgraben beim KIT Campus Nord und die Antwort aus dem Bundesumweltministerium.

Hier als pdf-Dokument

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/radioaktivitaet-in-kanal-beim-kit-in-karlsruhe/

Ruthenium-106: Einer radioaktiven Wolke auf der Spur

Der Tagesspiegel

Vor einem Jahr verzeichneten Messstationen erhöhte Ruthenium-Werte. Die Suche nach den Ursachen stockt. Die Grünen fordern ein besseres Frühwarnsystem. …

Weiterlesen Tagesspiegel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/ruthenium-106-einer-radioaktiven-wolke-auf-der-spur/