Schlagwort: Standortauswahlgesetz

Erfüllt der Entwurf des Geologiedatengesetzes die Anforderungen des Standortauswahlgesetzes?

Fachgespräch am 27.1.2020 in Berlin

Das Geologiedatengesetz (GeolDG) regelt den Zugang zu geologischen Daten der öffentlichen Hand und privater Dritter sowie die Veröffentlichung solcher Daten. Es ist damit essentiell für die Endlagersuche nach dem Standortauswahlgesetz (StandAG), das vorschreibt, alle für den Vergleich von potentiellen Endlagerstandorten relevanten Daten transparent zu machen.

In diesem Jahr …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fachgespraech-erfuellt-der-entwurf-zum-geoldg-geologiedatengesetz-die-anforderungen-des-standortauswahlgesetzes/

Suche nach Endlager für Atommüll läuft noch immer

Deutschlandfunk

Zwei Jahre ist es her, dass der Bundestag das Standortauswahlgesetz novelliert hat. Erstmals gab es damit eine Einigung auf klare Bedingungen für ein Atommüllendlager. Entscheidend ist vor allem die Gesteinsformation. Doch was in der Theorie gelungen ist, bleibt in der Praxis kompliziert.

Betrag hören/lesen Deutschlandfunk

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/suche-nach-endlager-fuer-atommuell-laeuft-noch-immer/

Endlagersuche: Wir brauchen eine Beweislastumkehr

Tagesspiegel

Geologische Daten könnten zum Streitfall bei der Endlagersuche werden. Das Geologie-Datengesetz ist lange überfällig und wird für die Suche nach einem Atommüll-Endlager benötigt. Ein Entwurf des Gesetzes liegt dem Tagesspiegel vor.

Artikel lesen  Tagesspiegel

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/wir-brauchen-eine-beweislastumkehr/

Standortauswahlgesetz beschlossen

Heute wurde im Bundestag der Entwurf eines Gesetzes zur Fortentwicklung des Gesetzes zur Suche und
Auswahl eines Standortes für ein Endlager für Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle und anderer Gesetze beschlossen. gruene-bundestag.de Gemeinsames Gesetz für die Endlagersuche

Lesen Sie hier den Gesetzesentwurf Bundestag Drucksache 18/11398
Die Beschlussempfehlung zum Gesetzesentwurf finden …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/standortauswahlgesetz-beschlossen/

Grüne Positionen im Bundestag: Gemeinsames Gesetz für die Endlagersuche

Am 8. März haben wir gemeinsam mit der CDU/CSU- und der SPD-Fraktion das Gesetz für die Endlagersuche für hochradioaktiven Müll in den Bundestag eingebracht. Dabei handelt es sich um die Novellierung des Standortauswahlgesetzes von 2013. Mit der Novelle werden die Empfehlungen der Endlagerkommission nun eins zu eins umgesetzt.

Was steht im neuen Standortauswahlgesetz?

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gemeinsames-gesetz-fuer-die-endlagersuche/

Bundestag: Fortentwicklung des Gesetzes zur Suche und Auswahl eines Standortes für ein Endlager für Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle und anderer Gesetze

Gesetzentwurf

A. Problem

Das Gesetz zur Suche und Auswahl eines Standortes für ein Endlager für Wärme entwickelnde radioaktive Abfälle (Standortauswahlgesetz – StandAG) regelt das Verfahren für die Suche nach einem Standort in Deutschland für die Endlagerung insbesondere hochradioaktiver Abfälle, der die bestmögliche Sicherheit für einen Zeitraum von einer Million Jahren gewährleistet.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fortentwicklung-des-gesetzes-zur-suche-und-auswahl-eines-standortes-fuer-ein-endlager-fuer-waerme-entwickelnde-radioaktive-abfaelle-u-a/

Rede im Bundestag zum Standortauswahlgesetz

Rede zum Entwurf eines Gesetzes zur Änderung des Standortauswahlgesetzes
TOP 20, 23. Juni 2016 (zu Protokoll gegebene Rede)

Vor zwei Jahren wurde auf Basis des Standortauswahlgesetzes eine Kommission aus Politik, Wissenschaft und Zivilgesellschaft eingesetzt, die unter anderem auch den Auftrag hatte das gerade beschlossene Gesetz zu evaluieren. Dem sind wir in aller Ausführlichkeit nachgekommen. …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/rede-zum-standortauswahlgesetz/

Mission impossible oder lernendes System

Beitrag Südwestgrün Nr. 3/18. Legislatur, Dezember 2014

Die Endlager-Kommission

Deutschland bekennt sich für den hochradioaktiven Müll endlich zu einer Endlagersuche, die in einem vergleichenden Verfahren den bestgeeigneten Standort finden soll – transparent, partizipativ und ergebnisoffen.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/mission-impossible-oder-lernendes-system/

Podiumsdiskussion zum Standortauswahlgesetz am 21.11. in Karlsruhe

Pressemitteilung des Veranstalters ENTRIA
Im Auditorium maximum des KIT vor ca. 200 Teilnehmern fand die Podiumsdiskussion zum Thema „Entsorgung radioaktiver Reststoffe: Standortauswahlgesetz – und wie weiter?“ statt. Veranstalter waren das Projekt ENTRIA in Zusammenarbeit mit dem Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) am Karlsruher Institut für Technologie (KIT).
 
Als Diskussionsteilnehmer …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/podiumsdiskussion-zum-standortauswahlgesetz-21-11-2013/

Rede im Bundestag: Zweite und dritte Beratung Standortauswahlgesetz – StandAG

meine Rede

  • Zweite und dritte Beratung Bundesregierung: – Drucksache 17/13833, 17/13926, 17/14181, 17/14209
    ZP 26.) Beratung Beschlussempfehlung und Bericht (16.A)
  • zum Antrag B90/GRÜNE: Zwei Jahre Fukushima – Ohne ehrlichen Atomausstieg keine erfolgreiche Energiewende – Drucksache 17/12509, 17/14179 …

    Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/zweite-und-dritte-beratung-standortauswahlgesetz-standag/

Mehr lesen