Tag: Stresstest

Cattenom: Keine Konsequenz aus Stresstest

Pressemitteilung
Grüne Abgeordnete kritisieren fortbestehende Mängel aus EU-Stresstest / Kanzlerin Merkel muss sich endlich für Abschaltung einsetzen.

Die heutige Besichtigung des französischen Atomkraftwerks Cattenom von drei Abgeordneten und dem Atomexperten Dieter Majer hat ergeben, dass die im EU-Stresstest aufgezeigten Mängel nach wie vor nicht behoben sind. Insbesondere die notwendigen Maßnahmen zur Nachrüstung im Falle …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/cattenom-keine-konsequenz-aus-stresstest/

Kleine Anfrage im Bundestag: Europäische Atomprojekte

Antwort auf kleine Anfrage

In Europa gab und gibt es in diesem und im nächsten Jahr relevante Entwicklungen im Atomkraftbereich. Während es die alte Kommission der Europäischen Union sehr wohl noch schaffte, die Beihilfen für den britischen AKW-Neubau Hinkley Point C (AKW – Atomkraftwerk) zu genehmigen, schaffte sie es nicht mehr, wie für Juni 2014 …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/europaeische-atomprojekte/

Vorsicht, AKW in der Nachbarschaft!

Grenznahe AKW

Viele europäische Atomkraftwerke sind deutlich schlechter, als durch den sogenannten AKW-Stresstest der EU suggeriert wurde. Das ist das Ergebnis einer Anfrage der Bundestagsfraktion B90/Grüne. Die Antworten der Bundesregierung werfen ein Schlaglicht auf ein paar für die (Un-) Sicherheit relevante Aspekte ausländischer AKW, die vom Stresstest ausgeklammert wurden.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/vorsicht-akw-in-der-nachbarschaft/

Kleine Anfrage im Bundestag: Auslegungsmerkmale und Risiken europäischer Atomkraftwerke

Antwort der Bundesregierung auf Kleine Anfrage

Vorbemerkung der Fragesteller

In Europa sind rund 150 Atomkraftwerke (AKW) in Betrieb, davon alleine 58 in Frankreich. Nach der Atomkatastrophe von  Fukushima wurde bekanntlich der so genannte EU-Stresstest der europäischen AKW durchgeführt. Dieser hatte jedoch ein wesentliches Manko: Er beschränkte sich auf die Betrachtung des Anlagenverhaltens in …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/auslegungsmerkmale-und-risiken-europaeischer-atomkraftwerke/

EU-AKW-Stresstest: Besonders anfällige Reaktoren stilllegen, Sicherheit um das Notwendige erhöhen

Pressemitteilung

Zur Vorstellung der Ergebnisse des Stresstests für europäische Atomkraftwerke  erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Wenn ein bis zur Unstressigkeit entschärfter Stresstest zu einer  langen Mängel-Liste führt, muss man diese umso ernster nehmen.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/eu-akw-stresstest-besonders-anfallige-reaktoren-stilllegen-sicherheit-um-das-notwendige-erhohen/

Kleine Anfrage im Bundestag: EU-Stresstests zu Terrorgefahren bei Atomanlagen

Kleine Anfrage

Der aktuell laufende EU-Stresstest für Atomkraftwerke (AKW) sollte nach ursprünglicher Planung neben naturbedingten Einwirkungen auf AKWs auch Terrorgefahren untersuchen. Diese Planung sei aber laut Medienberichten insbesondere auf den Widerstand von Großbritannien und Frankreich gestoßen. In der Konsequenz wurde für die Prüfung terrorbedingter Risiken eine eigene Arbeitsgruppe eingerichtet (vgl. u. a. „EU einigt sich …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/eu-stresstests-zu-terrorgefahren-bei-atomanlagen/

Antwort der Bundesregierung zu Stresstest des Forschungsreaktors in Berlin

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung  

Die Helmholtz-Gemeinschaft Deutscher Forschungszentren e. V.  unterhält einen Forschungsreaktor im Helmholtz-Zentrum Berlin für Materialien und Energie GmbH (HZB). Vor dem Hintergrund der Ereignisse in Fukushima in Japan im März 2011 hat die Bundesregierung für alle kerntechnischen Einrichtungen in Deutschland sogenannte Stresstests angeordnet. Inzwischen hat eine „Sonderüberprüfung des …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/stresstest-des-forschungsreaktors-in-berlin/

Antwort der Bundesregierung zu EU-Stresstest für das grenznahe französische Atomkraftwerk Cattenom

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung  

Das grenznahe französische Atomkraftwerk (AKW) Cattenom war bereits bei seiner Inbetriebnahme hierzulande stark umstritten. Insbesondere das Saarland machte damals auf diverse Defizite der Anlage aufmerksam. Kritiker machten vor allem auf Sicherheitsdefizite im Zusammenhang mit Flugzeugabstürzen aufmerksam. Auch auf Überflutungsrisiken sowie die Ausführung und den Zustand elektrischer Einrichtungen …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/eu-stresstest-fur-das-grenznahe-franzosische-atomkraftwerk-cattenom/

Antwort der Bundesregierung zu EU-Stresstest für das grenznahe französische Atomkraftwerk Cattenom

Antwort der Bundesregierung
auf die Kleine Anfrage der Abgeordneten Sylvia Kotting-Uhl, Hans-Josef Fell, Bärbel Höhn, weiterer Abgeordneter und der Fraktion BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN – Drucksache 17/8661 –

Vorbemerkung der Fragesteller
Das grenznahe französische Atomkraftwerk (AKW) Cattenom war bereits bei seiner Inbetriebnahme hierzulande stark umstritten. Insbesondere das Saarland machte damals auf diverse Defizite der …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/eu-stresstest-fuer-cattenom/

Sicherungsmaßnahmen für Atommüll-Zwischenlager (Terrorschutz)

Kleine Anfrage und die Antwort der Bundesregierung  

Laut Bundesregierung werden derzeit als Ergebnis einer regelmäßigen Überprüfung der Sicherungsanforderungen die Sicherungsmaßnahmen der Zwischenlager verbessert. Unter dem Begriff der Sicherung von Atomanlagen versteht man im Unterschied zur Sicherheit den Schutz gegen Störmaßnahmen oder sonstige Einwirkungen Dritter, also beispielsweise Wachschutzmaßnahmen. Umgangssprachlich werden Sicherungsmaßnahmen oft auch als Terrorschutz …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/sicherungsmasnahmen-fur-atommull-zwischenlager-terrorschutz/

Load more