Schlagwort: Tschernobyl

Tschernobyl: Agenten wussten viel, taten wenig

taz  

Akten des sowjetischen Geheimdienstes zeigen: Ihm war bekannt, dass in dem AKW viel falsch lief. Am Montag jährt sich der Reaktorunfall zum 35. Mal.

So hat man die Geschichte der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl noch nicht gelesen. Und wenn man nicht wüsste, wer der Verfasser ist, könnte man die Papiere für ein gemeinsames Projekt von …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tschernobyl-agenten-wussten-viel-taten-wenig/

Atom-Katastrophe von Tschernobyl muss in Erinnerung bleiben

Pressemitteilung

Zum 35. Jahrestag der Tschernobyl-Katastrophe erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Umweltausschusses:

„Dreieinhalb Jahrzehnte nach dem Super-GAU in Tschernobyl scheint selbst in der Ukraine die Erinnerung an die schreckliche Zerstörungskraft von Atomenergie zu verblassen. Nicht anders ist es zu erklären, dass der staatliche Atomkonzern Energoatom die Lebenszeit seiner alten Atomkraftwerke sowjetischer Bauart ohne nennenswerte …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atom-katastrophe-von-tschernobyl-muss-in-erinnerung-bleiben/

Das Unsichtbare sichtbar machen

Online-Veranstaltung der Böll-Stiftung am 9. März 2021  

“35 Jahre Tschernobyl, 10 Jahre Fukushima: Noch lange nicht Geschichte”

PodiumsbeiträgeKleingruppen-Diskussionen und Performance-Kunst

Einladung  Heinrich-Böll-Stiftung

Mit Beiträgen von

  • Sylvia Kotting-Uhl, MDB – BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN
  • Hiroaki Koide, ehem. Nuklearingenieur am Reaktorforschungsinstitut der Universität Kyoto
  • Alexey Nesterenko, Ökologe – Institut für Strahlensicherheit BELRAD, Minsk
  • Sonoda, Evakuierte …

    Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/das-unsichtbare-sichtbar-machen/

Atomkraftausstieg: Tschernobyl-Katastrophe als mahnendes Beispiel

Pressemitteilung

Zum 34. Jahrestag der Katastrophe von Tschernobyl erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Bundestag:

„Wir begehen einen Jahrestag mit verheerenden Waldbränden in der Sperrzone, mit aufgewirbelter Radioaktivität, mit Ängsten in der Bevölkerung und über 1.000 Helfern, die eine Katastrophe verhindern wollen. Das muss uns eine Warnung sein. …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraftausstieg-tschernobyl-katastrophe-als-mahnendes-beispiel/

Wind treibt Rauch der Tschernobyl-Brände nach Kiew

Merkur

Die Brände rund um den Havarie-Reaktor Tschernobyl nehmen kein Ende. Umweltschützer befürchten eine neue radioaktive Gefährdung. Die Kiewer Stadtverwaltung sieht eher den Rauch als Problem. Wie schlimm ist die Lage wirklich?

Weiterlesen Merkur

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/wind-treibt-rauch-der-tschernobyl-braende-nach-kiew/

Tschernobyl und Fukushima nicht vergessen

Antrag – Der Atomausstieg braucht Konsequenz in Deutschland und Engagement weltweit

Am 26. April 1986 explodierte der Block 4 des Atomkraftwerks Tschernobyl nahe der ukrainischen Stadt Prypjat. Infolge der Explosion gelangten immense Mengen radioaktiver Stoffe in die Erdatmosphäre. 40 Prozent der Gesamtfläche Europas wurden mit Cäsium-137 kontaminiert. Der Fallout nach Tschernobyl führte dazu, dass eine …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tschernobyl-und-fukushima-nicht-vergessen/

Niemcy z pomocą dla Czarnobyla

Deutsche Welle

Strażacy walczący z pożarami w rejonie Czarnobyla dostaną wsparcie z Niemiec. Tylko w ciągu ostatniej doby w obwodzie kijowskim wybuchło 37 kolejnych pożarów.

czytaj dalej: Deutsche Welle

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/niemcy-z-pomoc-dla-czarnobyla/

Brände in radioaktiv belasteter Tschernobyl-Zone wieder größer

Westdeutsche Zeitung

Die neuerlichen Brände zeigten, welche unkontrollierbaren Gefahren auch Jahrzehnte nach dem Super-GAU noch von dem Unglücksreaktor ausgingen, sagte die Grünen-Bundestagsabgeordnete Sylvia Kotting-Uhl. Die Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im Bundestag betonte: „Gerade in Zeiten der Corona-Pandemie könnten wir auf solche Gefahren gut und gerne verzichten, denn der schwierige Löscheinsatz …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/braende-in-radioaktiv-belasteter-tschernobyl-zone-wieder-groesser/

Waldbrände in der Tschernobyl-Sperrzone breiten sich aus

Zeit Online

Im Sperrgebiet um den explodierten Kernreaktor in Tschernobyl stehen 35 Hektar Wald in Flammen. Experten befürchten, dass die Brände radioaktive Asche aufwirbeln. …

Weiterlesen Zeit Online

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/waldbraende-in-der-tschernobyl-sperrzone-breiten-sich-aus/

Tschernobyl-Jahrestag: Europäischer Atomausstieg für mehr Sicherheit notwendig

Pressemitteilung

Zum Jahrestag der Atomkatastrophe von Tschernobyl erklärt Sylvia Kotting-Uhl MdB:

33 Jahre nach dem Super-GAU bleibt Tschernobyl unverändert Mahnmal für das tödliche Risiko der Atomkraft. Tschernobyl lehrt uns: Atomkraft ist unbeherrschbar. Davon zeugt nicht zuletzt die schwierige Inbetriebnahme des neuen Sarkophags.

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tschernobyl-jahrestag-europaeischer-atomausstieg-fuer-mehr-sicherheit-notwendig/

Mehr lesen