Tag: Ukraine

Tschernobyl mahnt – Atomausstieg konsequent umsetzen

Antrag
Am 26. April 1986 explodierte der Block 4 des Atomkraftwerks Tschernobyl nahe der ukrainischen Stadt Prypjat. Infolge der Explosion gelangten immense Mengen radioaktiver Stoffe in die Erdatmosphäre….
Die Folgen eines Super-GAUs stellen die Menschheit vor nie da gewesene Probleme. Ob sie je vollständig zu bewältigen sein werden, ist fraglich. Atomkraft beherrschen zu …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tschernobyl-mahnt-atomausstieg-konsequent-umsetzen/

Rede zum 32. Jahrestag der Tschernobyl Atomkatastrophe

Plenardebatte des Deutschen Bundestages am 26.4.2018
“Tschernobyl mahnt – Atomausstieg konsequent umsetzen” Antrag 19/2113
Video:

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/rede-zum-32-jahrestag-der-tschernobyl-atomkatastrophe/

Atomausstieg konsequent umsetzen

Auch nach mittlerweile 32 Jahren ist unklar, ob die verheerende Atom-Katastrophe von Tschernobyl jemals bewältigt werden kann. Im Jahr 2017 wurde das Überschieben des neuen Sarkophags als einmaliges Projekt gefeiert. Doch unter der neuen Hülle stagnieren die Sanierungsarbeiten. …

Weiterlesen 32 Jahre Tschernobyl

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomausstieg-konsequent-umsetzen/

Bericht Einzeldienstreise in die Ukraine 10. bis 13. April 2018

Ankunft in Kiew

Nach der Ankunft Abendessen mit Briefing durch Botschafter Dr. Ernst Reichel zur allgemeinen politischen Lage in der Ukraine und Stand der Reformen. In Deutschland unvorstellbar: Inhaber öffentlicher Ämter, auch Abgeordnete, müssen nun sukzessive ihre Vermögensverhältnisse offenlegen. Der Kampf gegen Korruption nimmt leider trotzdem noch nicht Fahrt auf.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bericht-einzeldienstreise-in-die-ukraine-10-bis-13-april-2018/

Umweltausschuss: Folgen der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl

Die 9. Sitzung des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit

Tagesordnungspunkt 14

Folgen der Nuklearkatastrophe von Tschernobyl vom 26. April 1986

Mit der Situation rund um das havarierte Atomkraftwerk Tschernobyl in der Ukraine haben sich am Mittwoch, 25. April 2018, die Mitglieder des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit unter Leitung des stellvertretenden …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/umweltausschuss-folgen-der-nuklearkatastrophe-von-tschernobyl/

Film-Matinee „Furusato – Wunde Heimat“

29.4.2018 in Reutlingen
11:00 Uhr Kamino, Wendler-Areal, Ziegelweg 3
Anlässlich der Reaktorkatastrophe von Tschernobyl zeigt die Bundestagsabgeordnete Beate Müller-Gemmeke zusammen mit dem Programmkino KAMINO den eindrucksvollen Dokumentarfilm „Furusato – Wunde Heimat“.
Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Bundestag-Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit wird von ihren Reisen nach Tschernobyl und Fukushima berichten und auch …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/film-matinee-furusato-wunde-heimat/

Trotz Tschernobyl hält die Ukraine an der Atomkraft fest

Interview mit Deutsche Welle
Vor 32 Jahren explodierte das Atomkraftwerk Tschernobyl – mit drastischen Folgen. Trotz hoher Risiken setzt die Ukraine weiter auf Atomkraft. “Das ist Irre, es wird nicht richtig gerechnet”, sagt MdB Kotting-Uhl.
Deutsche Welle: Frau Kotting-Uhl, Sie sind Vorsitzende des Ausschusses für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit im deutschen Bundestag …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/trotz-tschernobyl-haelt-die-ukraine-an-der-atomkraft-fest/

Die Aufräumarbeiten in Tschernobyl verzögern sich

F.A.Z.
Vor 32 Jahren explodierte der Reaktor des Atomkraftwerkes in Tschernobyl. Immer noch liegt „erschreckend viel im Argen“.
Sylvia Kotting-Uhl (Grüne), die Vorsitzende des Umweltausschusses: „Über drei Jahrzehnte nach der Katastrophe liegt erschreckend viel im Argen. Unfallruine und Kernschmelze sind noch immer nicht hermetisch umhaust, ihre eigentliche Beseitigung steht in den Sternen.“

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/die-aufraeumarbeiten-in-tschernobyl-verzoegern-sich/

Tschernobyl und die Zeit

Die neue Schutzhülle über dem Sarkophag für den 1986 havarierten Atomreaktor wird wesentlich später fertig als geplant.
TSCHERNOBYL taz | Man braucht eine Sondergenehmigung, um über den Checkpoint zu kommen. Aber was man dann in der Nähe von Reaktor 4 des Kraftwerks Tschernobyl sieht, ist alles andere als eine Geisterstadt. Der Weg führt vorbei …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tschernobyl-und-die-zeit/

Aktuelle Entwicklungen in Tschernobyl und weiteren ukrainischen Atomstandorten

Antwort auf Kleine Anfrage
Bereits 32 Jahre sind seit dem Super-GAU von Tschernobyl vergangen. Am 26. April 1986 explodierte der Block 4 des Atomkraftwerks Tschernobyl nahe der ukrainischen Stadt Prypjat. Nach der Explosion wurden rund 40 Prozent der Gesamtfläche Europas mit dem radioaktiven Isotop Cäsium-137 kontaminiert. Der Fallout nach Tschernobyl führte dazu, dass eine …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/aktuelle-entwicklungen-in-tschernobyl-und-weiteren-ukrainischen-atomstandorten/

Load more