Schlagwort: Ukraine

Was lernen wir aus Tschernobyl?

Tagesspiegel

100 Jahre Sicherheit für 2,1 Milliarden Euro: Der neue Sarkophag steht. Wie der gefährliche Reaktorkern je geborgen werden soll, weiß aber niemand.

Weiterlesen Der Tagesspiegel

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/was-lernen-wir-aus-tschernobyl/

Tschernobyl: Neuer Sarkophag ist erst der Anfang

Pressemitteilung

Anlässlich des morgen geplanten Überschieben des neuen Sarkophags in Tschernobyl erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

Es ist eine verdrehte Wahrnehmung der Realität, den neuen Sarkophag für Tschernobyl als großartiges Projekt zu feiern, wie es viele der Beteiligten tun. Die fortdauernde Katastrophe dahinter wird geradezu ignoriert. Tschernobyl ist Mahnmal für das tödliche Risiko und …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tschernobyl-neuer-sarkophag-ist-erst-der-anfang/

Kleine Anfrage im Bundestag: Fertigstellung des New Safe Confinement am Standort Tschernobyl

Antwort auf Kleine Anfrage

Am 26. April 2016 jährte sich die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl zum 30. Mal.

Noch immer wird vor Ort an der Beseitigung der Folgen gearbeitet. Diese Arbeiten werden noch viele Jahrzehnte andauern. Eine der ersten und wichtigsten Aufgaben nach der Katastrophe war es, den weiteren Austritt von Radioaktivität aus dem explodierten Reaktor …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fertigstellung-des-new-safe-confinement-am-standort-tschernobyl/

Atomkraft in der Ukraine: Uran aus dem Westen

taz
Die bri­tisch-nie­der­län­disch-deut­sche Uran­fir­ma Ur­en­co lie­fert dem­nächst an­ge­rei­cher­tes Uran für die ukrai­ni­schen Atom­kraft­wer­ke. Dass der Brennstoff für die ukrainischen Atomkraftwerke nicht mehr aus Russland kommt, ist technisch ein Problem, so Experten.

Weiterlesen in der taz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraft-in-der-ukraine-uran-aus-dem-westen/

30 Jahre nach Tschernobyl – Gespräch mit ukrainischen Gästen

Am Dienstag, den 28. Juni 2016 traf Sylvia Kotting-Uhl mehrere ukrainische Gäste in Berlin.

Bei dem Gespräch dabei waren (im Bild v.l.n.r.)
Iryna Stavchuk
, Expertin für Klimawandel bei der Organisation „Ukrainisches Umweltzentrum (NECU)“,
Olexi Pasyuk, Koordinator für Zentralasien und Kaukasus bei der Organisation „CEE Bankwatch“ *
und Tetiana Verbytska, zuständig für …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/30-jahre-nach-tschernobyl-gespraech-mit-ukrainischen-gaesten/

Tschernobyl: Weitere Unterstützung zusagen

Pressemitteilung

Anlässlich des Jahrestages der Katastrophe von Tschernobyl erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik der Bundestagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen:

Auch nach 30 Jahren sind die Folgen der Havarie nicht im Ansatz bewältigt. Allein die Tatsache, dass ständig Wasser in den explodierten Reaktor 4 eindringt und sich dort eine atomare Suppe zusammengebraut hat, …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tschernobyl-weitere-unterstuetzung-zusagen/

Tausche Strom gegen AKW-Bau

Tagesschau

… Jahrestag des Super-GAUs in Tschernobyl. 30 Jahre nach der Katastrophe leidet die Ukraine unter Energienot. Trotzdem plant die Regierung eine “Energiebrücke”, über die Atomstrom in die EU fließen soll.

anhören als Audiodatei Ukraine plant neue Atomkraftwerke oder Text weiterlesen Tagesschau

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/tausche-strom-gegen-akw-bau/

Bund zahlte wegen Tschernobyl-GAU Hunderte Millionen Euro

Berliner Morgenpost
Die Bundesregierung hat 30 Jahre nach dem GAU von Tschernobyl eine Kostenbilanz gezogen. Zum Teil dauern die Zahlungen immer noch an….  Seit 1996 werden die Ausgleichszahlungen für kontaminiertes Wildbret durch den Bund gesondert erfasst.

weiterlesen in der Berliner Morgenpost

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bund-zahlte-wegen-tschernobyl-gau-hunderte-millionen-euro/

Grüne knüpfen Tschernobyl-Hilfen an Atomausstieg

Die Welt
30 Jahre nach Tschernobyl dringt Regenwasser in die Reaktor-Ruine ein, die Schutzhülle muss erneuert werden. Dann laufen die Hilfsgelder aber aus. Die Grünen stellen Forderungen gegenüber der Ukraine.

Weiterlesen in Die Welt

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/gruene-knuepfen-tschernobyl-hilfen-an-atomausstieg/

Kleine Anfrage im Bundestag: 30 Jahre Tschernobyl – Schadensbilanz für die Bundesrepublik Deutschland

Antwort auf Kleine Anfrage

Am 26. April 2016 jährt sich die Nuklearkatastrophe von Tschernobyl zum 30. Mal….
Die Sicherung der Anlage hat bereits jetzt erhebliche Finanzmittel in Anspruch genommen. … Auch Deutschland beteiligt sich an der Sicherung, was die Fragesteller ausdrücklich begrüßen. Darüber hinaus fielen aber auch in Deutschland in den vergangenen Jahren viele …

Weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/30-jahre-tschernobyl-schadensbilanz-fuer-die-bundesrepublik-deutschland/

Mehr lesen