Tag: URENCO

Atomkraft in der Ukraine: Uran aus dem Westen

taz
Die bri­tisch-nie­der­län­disch-deut­sche Uran­fir­ma Ur­en­co lie­fert dem­nächst an­ge­rei­cher­tes Uran für die ukrai­ni­schen Atom­kraft­wer­ke. Dass der Brennstoff für die ukrainischen Atomkraftwerke nicht mehr aus Russland kommt, ist technisch ein Problem, so Experten.

Weiterlesen in der taz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomkraft-in-der-ukraine-uran-aus-dem-westen/

Bundesumweltministerin strebt Urenco-Stilllegung an

Westfälische Zeitung

Gronau – Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) will sich innerhalb der Bundesregierung für die Stilllegung der umstrittenen Urananreicherungsanlage im nordrhein-westfälischen Gronau einsetzen….

Weiterlesen Westfälische Zeitung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bundesumweltministerin-strebt-urenco-stilllegung-an/

Ministerin soll Urenco schließen

Westfälische Nachrichten

NRW fordert Stilllegung der Urananlage Gronau

Die Zukunft der Urananreicherungsanlage in Gronau (Urenco) sorgt auf höchster Ebene für politischen Streit. Die NRW-Landesregierung hat Bundesumweltministerin Barbara Hendricks (SPD) aufgefordert, die bundesweit einzige Urananreicherungsanlage in Gronau zu schließen…

Weiterlesen Westfälische Nachrichten

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/ministerin-soll-urenco-schliessen/

Nationales Entsorgungsprogramm: Nur die halbe Atommüll-Miete

Pressemitteilung
Zum heute vom Bundeskabinett beschlossenen Nationalen Entsorgungsprogramm für radioaktive Abfälle erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Sprecherin für Atompolitik:

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/nationales-entsorgungsprogramm-nur-die-halbe-atommuell-miete/

Blackbox Urenco: Verscherbelt Deutschland gerade den Schlüssel zur Atombombe?

Motherboard

Eine kleine Detonationswelle ging im Spätherbst des vergangenen Jahres durch deutsche Medien und Politik: die Firma Urenco, die über hochsensibles Wissen zum Bau der Atombombe verfügt, soll verkauft werden….

Weiterlesen Motherboard

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/blackbox-urenco-verscherbelt-deutschland-gerade-den-schluessel-zur-atombombe/

Bundestag: Frage zu Verkaufsabsichten der URENCO-Gruppe

Schriftliche Frage

Welche neuen Entwicklungen haben sich bezüglich der Verkaufsabsichten der URENCO-Gruppe ergeben, und wann genau gab bzw. gibt es Treffen des Gemeinsamen Ausschusses der sogenannten Trialogstaaten des Vertrags von Almelo – Deutschland, Großbritannien und die Niederlande – im Jahr 2015 … ?

Weiterlesen Antwort des Ministeriums für Wirtschaft und …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/frage-zu-verkaufsabsichten-der-urenco-gruppe/

Bund will Kontrolle bei Urenco behalten

Westfälische Nachrichten

Gabriel: „Ganz besonderes Unternehmen“

Die Bundesregierung will einem Verkauf von Urenco nur zustimmen, wenn sie Einfluss auf das Unternehmen behält. Wirtschaftsminister Sigmar Gabriel hat der grünen Bundestagsabgeordneten Sylvia Kotting-Uhl geschrieben, dass die Besitzer des ­„ganz besonderen Unternehmens“ (O-Ton Gabriel) – nämlich die Staaten Großbritannien und Niederlande sowie ­Eon und RWE – auch „weiterhin …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bund-will-kontrolle-bei-urenco-behalten/

Regierung erschwert Urenco-Verkauf

Süddeutsche Zeitung

Der geplante Verkauf des Nukleardienstleisters Urenco soll den Eigentümern Eon und RWE sowie dem britischen und dem niederländischen Staat eine Milliardensumme einbringen. Doch neue Vorgaben der Bundesregierung könnten das Vorhaben deutlich erschweren…

weiterlesen in der Süddeutschen Zeitung

Brief an Bundesminister für Wirtschaft und …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/regierung-erschwert-urenco-verkauf/

Nukleare Brennstoffe nicht in falsche Hände geben

Deutschlandfunk

URENCO – so heißt die Urananreicherungsanlage im nordrhein-westfälischen Gronau, die zu gleichen Teilen Großbritannien, den Niederlanden und Deutschland gehört. Seit drei Jahren versuchen die Anteilseigner, einen Käufer für die Firma zu finden. Nun beginnt das Bieterverfahren.

Weiterlesen/Anhören Deutschlandfunk

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/nukleare-brennstoffe-nicht-in-falsche-haende-geben/

Uranfirma Urenco: Genug Uran für eine Atomwaffe

Süddeutsche.de
Experten gehen davon aus, dass allein in Gronau in wenigen Wochen genug hoch angereichertes Uran für eine Atomwaffe entstehen könnte. Bei einem möglichen Börsengang von Urenco könnte sich praktisch jeder – und sei es über Strohfirmen – die Anteile an der Zentrifugenfirma sichern.

weiterlesen auf  Süddeutsche.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/uranfirma-urenco-genug-uran-fuer-eine-atomwaffe/

Load more