Tag: Vattenfall

Regierung könnte Milliardenstreit mit Vattenfall gewinnen

SPIEGEL ONLINE

Die Bundesregierung hat gute Chancen, einen Rechtsstreit über die Stilllegung zweier AKW des Energiekonzerns Vattenfall zu gewinnen. Hilfe kommt nach SPIEGEL-Informationen ausgerecht von der EU-Kommission….

Die atompolitische Sprecherin der Grünen teilt diese Einschätzung. “Die Stellungnahme aus Brüssel könnte zum letzten Sargnagel der Vattenfall-Klage werden”, sagt Sylvia Kotting-Uhl.

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/regierung-koennte-milliardenstreit-mit-vattenfall-gewinnen/

Fragwürdige Grundlage

taz

Vattenfall exportiert defekte Brennstäbe – mit Zustimmung von Barbara Hendricks und Robert Habeck. Kritiker halten das für illegal.

Weiterlesen taz

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/fragwuerdige-grundlage/

Vattenfall will 5,7 Milliarden vom Bund

Lübecker Nachrichten

Von „neuzeitlichen Raubrittern“ spricht die Atomexpertin der Grünen, Sylvia Kotting-Uhl. Was die Abgeordnete so auf die Palme bringt, ist die Klage des schwedischen Energiekonzerns Vattenfall gegen den Bund. Es geht um die Stilllegung der Atomkraftwerke Brunsbüttel und Krümmel….

Weiterlesen Lübecker Nachrichten

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/vattenfall-will-57-milliarden-vom-bund/

Krümmel und Brunsbüttel drohen zum Milliardengrab für den Bund zu werden

shz.de

Vattenfall fordert 5,7 Milliarden Euro Schadensersatz. Die Forderung ist brisant. Auch Eon ist im Spiel.

Weiterlesen shz.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kruemmel-und-brunsbuettel-drohen-zum-milliardengrab-fuer-den-bund-zu-werden/

Bundesregierung hat keinen Plan für Atomausstieg-Entschädigungen

all-in.de

Die Bundesregierung tappt bei der Höhe der Entschädigungszahlungen für die vier Atomkraftwerksbetreiber Eon, RWE, Vattenfall und EnBW, noch völlig im Dunkeln.

Weiterlesen all-in.de

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/bundesregierung-hat-keinen-plan-fuer-atomausstieg-entschaedigungen/

Atomausstieg: Vattenfall-Klage kostet viele Millionen Euro

Osnabrücker Zeitung

Die Milliarden-Klage des Energiekonzerns Vattenfall gegen den deutschen Atomausstieg vor einem internationalen Schiedsgericht in Washington hat die Bundesregierung bereits jetzt mehr als acht Millionen Euro gekostet. Und bis zu einer Entscheidung kann es noch dauern.

Weiterlesen Osnabrücker Zeitung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomausstieg-vattenfall-klage-kostet-viele-millionen-euro/

Atomausstieg: Mehr Geld

Süddeutsche Zeitung

Konzerne erhöhen Mittel für Atom-Altlast auf 40 Milliarden Euro…

Weiterlesen Süddeutsche Zeitung

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/atomausstieg-mehr-geld/

Vattenfall-Klage: Milliarden-Prozess um Atommeiler steigt 2016

shz.de

Die Atomkraftwerke Brunsbüttel und Krümmel wurden stillgelegt. Für entgangene Gewinne verlangt Vattenfall Entschädigung.

Gut vier Jahre nach ihrer Einreichung wird nächstes Jahr die milliardenschwere Schadenersatzklage des schwedischen Staatskonzerns Vattenfall wegen der Stilllegung der schleswig-holsteinischen Atomkraftwerke Brunsbüttel und Krümmel vor dem internationalen Schiedsgericht ICSID in Washington verhandelt. Das teilt Bundesumweltministerin Barbara Hendricks jetzt in der …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/vattenfall-klage-milliarden-prozess-um-atommeiler-steigt-2016/

Liquidity and valuation of assets in unrestricted funds from provisions set up for nuclear decommissioning, dismantling and disposal

Brief study on behalf of the Alliance 90/The Greens parliamentary group in the German Bundestag
Summary
At the end of 2014, nuclear groups E.ON, RWE, EnBW and Vattenfall had set aside provisions totalling nearly €38 billion for the decommissioning and dismantling of nuclear installations and for the long-term storage (also known as waste …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/liquidity-and-valuation-of-assets-in-unrestricted-funds-from-provisions-set-up-for-nuclear-decommissioning-dismantling-and-disposal/

Auswirkungen der Umstrukturierung des deutschen Vattenfall-Konzerns auf die Entsorgungsverpflichtungen seiner Atomkraftwerke-Betreibergesellschaften

Antwort auf Kleine Anfrage

In Deutschland sind die Betreiber von Atomkraftwerken (AKW) verpflichtet, für den AKW-Rückbau und die Entsorgung ihrer radioaktiven Abfälle Rückstellungen zu bilden. Ob sie ihren Verpflichtungen in der Realität allerdings dauerhaft verlässlich und in vollem Umfang nachkommen können und wollen …

weiterlesen Bundestag-Drucksache 18/4273

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/auswirkungen-der-umstrukturierung-des-deutschen-vattenfall-konzerns-auf-die-entsorgungsverpflichtungen-seiner-atomkraftwerke-betreibergesellschaften/

Load more