Tag: WAK

Die „Black-Box“ im Karlsruher Hardtwald

Badische Neueste Nachrichten

Großes Atommülllager / Rückbau verzögert sich
Kotting-Uhl übt scharfe Kritik „Ein großer Verschiebebahnhof“

Karlsruhe. Im einstigen Forschungszentrum Karlsruhe, 1956 als Reaktorstation gestartet, stand schon bald nach dem Krieg Deutschlands erster Atomreaktor: als solcher errichtet für Versuchszwecke. Die „Wiederaufarbeitungsanlage“ (WAK) und der „Schnelle Brüter“ kamen in den 1970er Jahren hinzu. Vier Reaktoren …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/die-black-box-im-karlsruher-hardtwald/

Kotting-Uhl fordert Aufklärung über WAK

Badische Neueste Nachrichten

Kosten für die Atomruinen „schöngerechnet“?
Von unserem Redaktionsmitglied Elvira Weisenburger

Karlsruhe/Berlin. Die drohenden Verzögerungen und finanziellen Engpässe beim Rückbau der Karlsruher Atomruinen haben die atompolitische Sprecherin der Grünen-Bundestagsfraktion, Sylvia Kotting-Uhl, auf den Plan gerufen. Auf einen Bericht der Badischen Neuesten Nachrichten hin hat die Politikerin nun die Bundesregierung schriftlich …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/kotting-uhl-fordert-aufklaerung-ueber-wak/

Höhe des rechnerischen Anteils der Aktivität in der sogenannten Atomsuppe der Wiederaufbereitungsanlage Karlsruhe vor Beginn des Verglasungsbetriebs

54. Sitzung des Bundestages
Antwort
des Parl. Staatssekretärs Thomas Rachel auf die Frage der Abgeordneten Sylvia Kotting-Uhl (BÜNDNIS 90/ DIE GRÜNEN) (Drucksache 17/2371, Frage 11):

Wie hoch war der rechnerische Anteil der Aktivität in der sogenannten Atomsuppe – HAWC – der Wiederaufarbeitungsanlage Karlsruhe, WAK, vor Beginn des Verglasungsbetriebs, der auf die bestrahlten Brennelemente …

weiterlesen

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/rechnerische-anteil-aktivitaet-atomsuppe-wak/