Kotting-Uhl, MdB, Bundestag, Bündnis 90/Die Grünen, Karlsruhe

«

»

Beitrag drucken

Umstrittenes Atomkraftwerk Fessenheim soll bis Ende 2019 laufen

Presse-Statement

Zur erneuten Verzögerung bei der Abschaltung des französischen AKW Fessenheitm erklärt Sylvia Kotting-Uhl, Vorsitzende des Umweltausschusses:

„Das neue Abschaltdatum ist inakzeptabel spät, und dann auch noch ohne Verlass. Die Salamitaktik von EDF, das Fessenheim-Ende Stück für Stück hinauszuzögern, muss endlich ein Ende haben. Schuld an dem ständigen Aufschub ist auch die Bundesregierung, allen voran Minister Altmaier. Er hätte nachdrücklich auf ein sofortiges Ende des Meilers drängen müssen, das entkoppelt ist vom AKW-Neubau Flamanville. Stattdessen versucht er, eine wertlose Ankündigung als Erfolg zu verkaufen: Einen Halbsatz zu einem Versprechen, das von französischer Seite seit 2012 wiederholt, aber nicht eingelöst wird. Die Bundesregierung muss endlich klar fordern, dass die Kopplung Fessenheim-Flamanville aufgelöst wird und Fessenheim sofort vom Netz geht.“

 

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/umstrittenes-atomkraftwerk-fessenheim-soll-bis-ende-2019-laufen/