Verteilung der Regierungsarbeit auf Bonn und Berlin wird immer teurer

Stern

„Der geteilte Regierungssitz verursacht nicht nur immense finanzielle Kosten, sondern auch hohe Klimabelastungen“, kritisierte die Vorsitzende des Bundestags-Umweltausschusses, Sylvia Kotting-Uhl (Grüne). Zwar bemühe sich das Umweltbundesamt, die Dienstreisen zu kompensieren. „Dem Klima wäre aber mehr geholfen, wenn wir diesen Irrsinn abschaffen“, sagte sie.

Allein 2018 verursachten Dienstreisen der Bundesregierung 300.000 Tonnen CO2 – das entspricht dem Verbrauch einer deutschen Stadt mit fast 30.000 Einwohnern. „Nach der Corona-Krise müssen wir dringend umdenken, Dienstreisen reduzieren oder mit der Bahn absolvieren und die digitale Kommunikation ausbauen“, sagte Kotting-Uhl.

Weiterlesen: stern.de

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/verteilung-der-regierungsarbeit-auf-bonn-und-berlin-wird-immer-teurer/