Zustand der Welt­meere ver­bessern

Bericht und Dokumentation des Fachgesprächs im Umweltausschuss

Die Weltmeere sind in einem schlechten Zustand und beim Schutz der Hohen See besteht noch erheblicher Handlungsbedarf. Unter diesen Prämissen stand das öffentliche Fachgespräch im Ausschuss für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit zum Thema „Ocean Governance – Schutz der Weltmeere“ aus. Vertreter von Greenpeace sowie des Instituts für transformative Nachhaltigkeitsforschung (IASS, Potsdam) forderten dabei, die laufenden Verhandlungen zu einem internationalen Schutzabkommen für die Hohe See zu nutzen. Zudem ging es im Fachgespräch unter Leitung von Sylvia Kotting-Uhl (Bündnis 90/Die Grünen) um die Vermüllung der Meere mit Plastik.

Mehr dazu im  KURZBERICHT und VIDEO 

Stellungnahme Sebastian Unger, IASS Potsdam

Stellungnahme Dr. Sandra Schöttner, Greenpeace e. V.

Präsentation Michael Ludden, Sutco RecyclingTechnik GmbH

Print Friendly, PDF & Email

Permanentlink zu diesem Beitrag: https://kotting-uhl.de/site/wie-der-schlechte-zustand-der-weltmeere-verbessert-werden-kann/